Vor­her­sa­ge: Me­dail­len­re­gen!

Auch heu­te kann die deut­sche Mann­schaft or­dent­lich ab­sah­nen

Hamburger Morgenpost - - SPORT -

Nach den er­neu­ten wind­be­ding­ten Ab­sa­gen winkt der deut­schen Olym­pia­Mann­schaft heu­te ein gol­de­ner Don­ners­tag. Ak­tu­el­le Vor­her­sa­ge: Me­dail­len­re­gen! Bei gleich sechs Ent­schei­dun­gen bin­nen elf St­un­den ge­hen deut­sche Ath­le­ten als Me­dail­len­kan­di­da­ten oder gar Fa­vo­ri­ten auf den Olym­pia­sieg ins Ren­nen. Den An­fang ma­chen in der Nacht (2.30 Uhr MEZ) die Eis­kunst­läu­fer Al­jo­na Sa­vchen­ko und Bru­no Mas­sot, die nach dem Kurz­pro­gramm Vier­te sind. Ei­ne St­un­de spä­ter steigt die Män­ner-Ab­fahrt mit Kitz­bü­hel-Sie­ger Tho­mas Dre­ßen. Am Mor­gen folgt die Ent­schei­dung im Rie­sen­sla­lom der Frau­en mit Van­cou­ver­Olym­pia­sie­ge­rin Vik­to­ria Re­bens­burg (2. Lauf 5.45 Uhr). „Ich hof­fe, dass al­le auf­ste­hen und zu­schau­en“, sag­te Re­bens­burg, die Gold­fa­vo­ri­tin ist. Das gilt auch für Käl­te-Kö­ni­gin Lau­ra Dahl­mei­er, die im Ein­zel ab 9.15 Uhr nach ih­rer drit­ten Gold­me­dail­le in Süd­ko­rea greift. Kurz dar­auf (12.20 Uhr) geht Sprint-Olym­pia­sie­ger Arnd Peif­fer in die Loi­pe, den Ab­schluss macht die Team­staf­fel der Rod­ler um Na­ta­lie Gei­sen­ber­ger (13.30). ARD und Eu­ro­sport über­tra­gen li­ve.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.