· 4 Ge­rä­te im Ver­gleichs­test

4 Wasch­ma­schi­nen im Test Auf – Rein – An. Das Gan­ze drei Mal und der Sams­tag ist da­hin. Zu­min­dest aus dem über die Ar­beits­wo­che an­ge­sam­mel­ten Wä­sche­berg hat sich ein Sta­pel fri­scher Wä­sche ge­formt. Fragt man Oma, war Wä­sche­wa­schen noch nie so ein­fach, fra

Haus & Garten Test - - Inhalt - VON TOM COLDITZ

Vor­bei sind (zum Glück!) die Zei­ten, in de­nen die ge­sam­te Haus­ge­mein­schaft zum drei­tä­gi­gen Wasch­ma­ra­thon an­tre­ten muss­te. Um dann sau­ber über die Wo­chen zu kom­men, wur­de zwi­schen die­sen Er­eig­nis­sen au­ßer­dem ei­ne Men­ge Klei­dung und Haus­wä­sche bereit ge­hal­ten, bis der nächs­te Ein­satz von Rühr­holz und Wasch­kes­sel an­stand. Dass sich Oma dar­über zu­recht be­klagt, kann man ver­ste­hen. Um­so dank­ba­rer soll­te man sich der­weil vor sei­ne mo­der­ne Wasch­ma­schi­ne stel­len – der Voll­au­to­mat, der ganz von al­lein rührt, spült, kocht, wäscht und schleu­dert.

Cle­ver im Be­di­en­kon­zept

Wäh­rend das Sor­tie­ren der Wä­sche leicht von der Hand geht, kann die Ge­wöh­nung an ei­ne neue Ma­schi­ne und de­ren Be­die­nung schwie­ri­ger sein. Vie­le Pro­gram­me, ver­schlüs­selt in ver­schie- de­nen Me­nü­füh­run­gen, wol­len rich­tig ausgewählt wer­den. Da ist es er­freu­lich, dass die Her­stel­ler der ge­tes­te­ten Mo­del­le durch­weg Wert auf lo­gi­sche Me­nü­füh­run­gen ge­legt ha­ben. So lie­ßen sich die ge­wünsch­ten Pro­gram­me ge­zielt an­steu­ern und Schleu­der­zahl oder Tem­pe­ra­tur di­rekt an­pas­sen und ver­än­dern. Her­vor stach im Test die Be­dien­bar­keit der Bauknecht. Per Touch­knöp­fe, Dreh­knauf mit Tas­ter oder in Kom­bi­na­ti­on – die Me­nü­punk­te lie­ßen sich sehr in­tui­tiv er­rei­chen. Der Dreh­knauf ras­te­te satt und die Touch­flä­chen re­agier­ten ver­zö­ge­rungs­frei und di­rekt. Der Dreh­knauf der Be­ko und der Hoo­ver ras­te­ten eben­falls gut und brach­ten den An­wen­der so durch das Me­nü. Ein­zig die Touch­flä­chen der Hoo­ver hink­ten den klas­si­schen Tas­ten der Be­ko et­was hin­ter­her. Bei bei­den Ma­schi­nen wur­de das Pro­gramm per Dreh­knauf ge­wählt und die Ein­s­tel- lun­gen per Tas­ten ver­fei­nert. Auch nach die­sem Prin­zip ar­bei­te­te die Grun­dig, de­ren Touch­knöp­fe al­ler­dings nicht im­mer nach­voll­zieh­bar re­agier­ten und hin und wie­der ei­ne be­stimm­te Hand­stel­lung ver­lang­ten. Die­ser Um­stand tat der ge­sam­ten Be­dien­bar­keit aber kei­nen Ab­bruch. Vor al­lem auch, weil die­se Wasch­ma­schi­ne kei­ne schar­fen oder un­an­ge­neh­men Kan­ten spü­ren ließ und im Test­feld der Hand­schmeich­ler war. Auch Be­ko ließ Un­an­ge­neh­mes im Be­di­en­feld mis­sen, zeig­te aber Kan­te am Bul­l­au­ge und des­sen Griff. Hoo­ver und Bauknecht wä­ren an bei­den Stel­len nach­zu­bes­sern, kom­men aber je­weils im­mer­hin auf ei­ne gu­te Be­wer­tung in die­ser Ka­te­go­rie.

Sau­ber im Kurz­pro­zess

Die Zwei­fel über die Ver­ar­bei­tung sind zer­schla­gen – kein Grund zur Kla­ge al­so von Ma­ma (oder Pa­pa!), denn das

Be­la­den und Ein­stel­len der Ma­schi­nen ging durch­weg spie­lend von der Hand. Doch auch die Ge­rä­te selbst be­nö­ti­gen Zu­wen­dung und soll­ten re­gel­mä­ßig ge­rei­nigt und ge­pflegt wer­den – ge­treu dem Spruch: „Wenn et­was sau­ber wer­den soll, muss et­was an­de­res schmut­zig wer­den“. Zwar wird der meis­te Schmutz mit dem Spül­was­ser der Ka­na­li­sa­ti­on über­ge­ben, je­doch gera­de der im Was­ser ent­hal­te­ne Kalk oder auch Wasch­mit­tel­res­te ver­blei­ben teils in den Ma­schi­nen. Im Test ga­ben sich die Kan­di­da­ten sehr of­fen für Pfle­ge. Al­le Wasch­mit­tel­la­den lie­ßen sich ein­fach und oh­ne Kraft­auf­wand ent­fer­nen, zer­le­gen und rei­ni­gen. Auch das Ein­set­zen er­folg­te leicht­gän­gig. Die groß­lip­pi­gen Dich­tun­gen der Tü­ren lie­ßen sich dank des wei­chen und un­an­fäl­li­gen Ma­te­ri­als leicht von Kalk­fle­cken be­frei­en. Glei­ches galt für die Sicht­fens­ter der Tü­ren, die al­le aus Glas ge­fer­tigt und ent­spre­chend pfle­ge­leicht wa­ren. Die Bau­form des Front­la­ders der ge­tes­te­ten Wasch­ma­schi­nen bie­tet im Ba­de­zim­mer ei­ne zu­sätz­li­che Flä­che, auf der Wasch­mit­tel oder aber ei­ne Wi­ckel­auf­la­ge für den Nach­wuchs Platz

fin­den. Der größ­te Vor­teil der Front­la­der-ma­schi­nen be­steht al­ler­dings in der naht­lo­sen Ver­ar­bei­tung der Trom­mel selbst. Da hier im Ge­gen­satz zu den To­p­la­dern we­der ei­ne Klap­pe noch ein Schar­nier nö­tig ist, um die Trom­mel zu ver­schlie­ßen, fällt be­reits ei­ne ty­pi­sche Stel­le mit mög­li­chen schar­fen Kan­ten weg. Im ak­tu­el­le Test gab es dank der sau­ber ver­ar­bei­te­ten Trom­meln kein Fa­den­rei­ßen, auch mit der Hand

such­te man ver­ge­bens nach schar­fen Stel­len im In­nen­raum der Ma­schi­ne.

Skan­dal im Wasch­be­zirk

Wie steht es nun um die nicht er­reich­ten Tem­pe­ra­tu­ren? Ja, al­le Ma­schi­nen ver­pass­ten in den meis­ten Wasch­gän­gen den ein­ge­stell­ten Wert, und das zum Teil nicht zu knapp. Weit­ge­hend zu­ver­läs­sig er­wie­sen sich noch die Baum­woll- bzw. Pfle­ge­leicht-pro­gram­me in der Ein­s­tel-

(1) Die Pro­gram­me las­sen sich über die Touch­knöp­fe und den Dreh­knauf in­tui­tiv an­wäh­len (2) Der Dreh­knauf und die klas­si­schen Knöp­fe arbeiten un­spek­ta­ku­lär, aber zu­ver­läs­sig und stö­rungs­frei. 1

(3) fül­len­de un­ter­stütz­tDer sich Bal­ken­die Lauf­zeit­an­zei­ge der Grun­dig op­tisch (4) Test­auf­bau: Ein Da­ten­log­ger er­fasst über die ge­sam­te Pro­gramm­lauf­zeit al­le 2 Se­kun­den die ak­tu­el­len Tem­pe­ra­tu­ren im In­nen­raum der Ma­schi­ne 3

2

4

(5) ho­hen zahlen Ver­schwun­den: Schleu­der­dreh-scheint die Wä- Bei sche in der Ma­schi­ne zu ver­schwin­den. Die Be­ko bot ei­ne ma­xi­ma­le Schleu­der­dreh­zahl von 1 600 U/min und er­reich­te ei­ne sehr gu­te Schleu­deref­fi­zi­enz – an der Bauknecht und Hoo­ver aber knapp vor­bei zo­gen. (6) Bei zu ho­her Do­sie­rung kann Wasch­mit­tel in der Ma­schi­ne zu­rück­blei­ben und soll­te spä­ter ent­fernt wer­den. Al­le Wasch­mit­tel­la­den lie­ßen sich leicht ent­fer­nen und für die Rei­ni­gung zer­le­gen. Auch das Ein­set­zen er­folg­te mü­he­los. Bra­vo! 5

6

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.