Mack er­in­nert an de­mo­kra­ti­sche Wer­te

„Ent­schei­dung muss im Ge­mein­de­rat ge­trof­fen wer­den“

Ipf- und Jagst-Zeitung - - ELLWANGEN -

(ij) - „Zu Maß und Mit­te zu­rück­zu­keh­ren“for­dert der CDU-Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Win­fried Mack in ei­ner Stel­lung­nah­me zu den an­ge­mel­de­ten De­mons­tra­tio­nen in Ellwangen. Er er­klärt:

„Was jetzt in Ellwangen pas­siert, ist ty­pisch fürs gan­ze Land. Der AfDAp­pa­rat kün­digt ei­ne De­mo an, und re­flex­haft ru­fen die an­de­ren zur Ge­gen­de­mo. Die AfD will to­ta­le Ab­schot­tung, die an­de­ren wol­len völ­li­ge Of­fen­heit. Wenn sich die Ge­gen­sät­ze so wei­ter hoch­schau­keln, gewinnen am En­de die AfD und Gau­land. Und Gau­land hat er­klärt, er wol­le das po­li­ti­sche Sys­tem der Bun­des­re­pu­blik um­stür­zen.

Völ­li­ge Of­fen­heit oh­ne ir­gend­wel­che Gren­zen wol­len nur we­ni­ge, to­ta­le Ab­schot­tung wä­re in ei­ner ver­netz­ten Welt il­lu­so­risch und wür­de die Grund­la­gen für un­se­ren Frie­den ge­fähr­den. Des­halb liegt die Lö­sung da­zwi­schen und muss de­mo­kra­tisch dis­ku­tiert, ab­ge­wo­gen und ge­fun­den wer­den.

Die Ent­schei­dung ei­ner even­tu­el­len Ver­län­ge­rung der LEA muss im Ge­mein­de­rat ge­trof­fen wer­den. Sie un­ter­liegt nach der Ge­mein­de­ord­nung so­gar via Bür­ger­be­geh­ren ge­ge­be­nen­falls ei­nem Bür­ger­ent­scheid. Sol­che de­mo­kra­ti­schen Ent­schei­dun­gen kön­nen nicht auf der Stra­ße ge­trof­fen, son­dern müs­sen in Sä­len er­ar­bei­tet wer­den, wo dis­ku­tiert wer­den kann. Die­se un­se­re De­mo­kra­tie ist an­stren­gend, hat sich aber seit 1949 bewährt. Wir müs­sen zu Maß und Mit­te zu­rück­keh­ren, müs­sen Be­son­nen­heit wal­ten las­sen und brau­chen kei­ne wei­te­re Po­la­ri­sie­rung.

Selbst­ver­ständ­lich steht es je­dem of­fen, zu de­mons­trie­ren. Zum jet­zi­gen Zeit­punkt brau­chen wir aber Dis­kus­si­on. Der Zeit­punkt der Ent­schei­dung ist ge­nau rich­tig: An­fang 2020 läuft die LEA aus, wenn kei­ne Ver­län­ge­rung durch Ellwangen er­folgt.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.