A11 Bio­nic En­gi­ne

iPhoneBIBEL - - APPLE-HARDWARE -

Den neu­en A11-Pro­zes­sor tei­len sich iPho­ne 8 und X. Der A11 hat sechs Ker­ne, die wie beim Vor­gän­ger ver­schie­de­ne Zwe­cke ha­ben. Zwei Hoch­ge­schwin­dig­keits­ker­ne sind rund 25 Pro­zent schnel­ler als beim Vor­gän­ger, die im All­tag wich­ti­ge­ren vier auf Ef­fi­zi­enz ge­trimm­ten Ker­ne sol­len so­gar 70 Pro­zent schnel­ler sein. Den Gra­fik­teil hat App­le erst­mals selbst ent­wi­ckelt und konn­te ge­gen­über dem Vor­gän­ger nicht nur 30 Pro­zent Leis­tung zu­le­gen, son­dern die GPU auch für die Me­tal-Gra­fik von iOS und die neue Co­reML-Tech­no­lo­gie op­ti­mie­ren. Und es wur­de ein re­gel­rech­ter „Image Si­gnal Pro­ces­sor“für die Zu­sam­men­ar­beit mit der Ka­me­ra in­te­griert, der für ei­nen schnel­le­ren Au­to­fo­kus und ei­ne ef­fek­ti­ve­re Rausch­un­ter­drü­ckung sor­gen soll. Ins­ge­samt re­kla­miert App­le für sich, mit dem A11, des­sen Bei­na­me Bio­nic En­gi­ne auf die Ent­schlüs­se­lung der Fin­ger­ab­drü­cke be­zie­hungs­wei­se Ge­sichts­scans deu­tet, den schnells­ten Mo­bil­pro­zes­sor über­haupt zu ha­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.