ITB ist stets ei­ne gu­te Ge­le­gen­heit

Karibik - - Brief Des Herausgebers -

Mit der So­li­di­tät ei­ner Re­gi­on, die zu ei­nem wich­ti­gen Rei­se­ziel für den in­ter­na­tio­na­len Tou­ris­mus ge­wor­den ist und ein sich stän­dig er­neu­ern­des An­ge­bot so­wie Ser­vice­leis­tun­gen und Ein­rich­tun­gen zu bie­ten hat, die sich im­mer bes­ser den An­for­de­run­gen der Kun­den an­pas­sen, kom­men die Län­der Latein­ame­ri­kas und der Ka­ri­bik auf die In­ter­na­tio­na­le Tou­ris­mus­mes­se Ber­lin 2018, die ITB Ber­lin.

Ein­mal mehr ist die Mes­se der Treff­punkt für tau­sen­de Rei­se­ver­an­stal­ter aus al­ler Welt, ei­ne kom­mer­zi­el­le Ver­an­stal­tung, de­ren Zahl der Aus­stel­ler und ver­tre­te­nen Län­der mit je­dem Jahr wächst.

Als füh­ren­de Mes­se der Bran­che der Frei­zeit­in­dus­trie auf der Welt ist ITB Ber­lin die Ge­schäfts­platt­form für das glo­ba­le Tou­ris­mus­an­ge­bot: Län­der, Städ­te und Re­gio­nen, Rei­se­ver­an­stal­ter, on­line Re­ser­vie­rungspor­ta­le und Ho­tels so­wie vie­le an­de­re Di­enst­leis­ter aus über 180 Län­dern nut­zen den Rah­men des Events, um ih­re An­ge­bo­te zu zei­gen und aus­zu­brei­ten.

Nach An­ga­ben der Welt­tou­ris­mus­or­ga­ni­sa­ti­on (UNWTO) wird ge­schätzt, dass die Zahl der in­ter­na­tio­na­len Rei­sen­den bis 2030 auf 1,8 Mil­li­ar­den pro Jahr an­stei­gen wird. Vie­le von ih­nen wer­den je­doch nicht nur in der Frei­zeit, son­dern auch aus be­ruf­li­chen und ge­schäft­li­chen Grün­den von ei­nem Ort zum an­de­ren rei­sen. Die Stär­ke, die der Ge­schäfts­tou­ris­mus er­wor­ben hat, der auch MICE ge­nannt wird (Mee­ting, In­cen­ti­ves,con­gres­ses and Ex­hi­bi­ti­ons) trägt zum Wachs­tum die­ses Sek­tors bei. Des­halb legt die vor­lie­gen­de Aus­ga­be spe­zi­el­les Au­gen­merk auf die­ses Seg­ment im ITB MICE Fo­rum.

An­de­rer­seits ver­zeich­net der deut­sche Tou­ris­mus­sek­tor jähr­lich ei­ne ho­he Be­su­cher­zahl und gleich­zei­tig ist er ei­ner der wich­tigs­ten Ent­sen­de­märk­te der Welt. Nicht um­sonst sind Latein­ame­ri­ka und die Ka­ri­bik all­jähr­lich auf der ITB stark ver­tre­ten.

Un­ter Be­ach­tung des­sen, dass ei­ner von elf Ar­beits­plät­zen welt­weit im Tou­ris­mus liegt, wird die Ent­wick­lung des Sek­tors für die Zu­kunft der la­tein­ame­ri­ka­ni­schen Wirt­schaf­ten im­mer be­deu­tungs­vol­ler. Aus die­sen Grün­den stellt die ITB stets ei­ne güns­ti­ge Ge­le­gen­heit dar, um un­se­re Re­gi­on wei­ter als Rei­se­ziel zu po­si­tio­nie­ren, da­mit Deutsch­land und Eu­ro­pa im All­ge­mei­nen wei­ter­hin in die­se Rich­tung der Welt schau­en und all das se­hen, was wir zu bie­ten ha­ben: ein gu­tes Kli­ma, üp­pi­ge Na­tur, viel­sei­ti­ge Kul­tur, rei­che Gas­tro­no­mie und vor al­lem die Wär­me sei­ner Men­schen. Ein rei­fes und ver­ant­wor­tungs­be­wuss­tes An­ge­bot, das sich im­mer mehr dar­auf kon­zen­triert, die Wer­te sei­ner Um­welt und sei­nes Er­bes zu er­hal­ten.

Jo­sé Car­los de San­tia­go

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.