Für uns in der LAND­HAUS LI­VING-Re­dak­ti­on

Landhaus Living - - EDI­TO­RI­AL -

Ste­fa­nie Bu­ch­in­ger, LAND­HAUS LI­VING-Re­dak­ti­on

ist ei­ner der schöns­ten Aspek­te an der war­men Jah­res­zeit tat­säch­lich der Be­ginn der Floh­markt­sai­son. Ne­ben den all­seits be­kann­ten auf den gro­ßen Plät­zen der Stadt öff­nen end­lich auch wie­der die ver­steck­ten Hin­ter­hö­fe Mün­chens ih­re Pfor­ten und la­den zum Stö­bern und Ent­de­cken ein. Als „Schatz­su­cher“wür­de ich lei­den­schaft­li­che Floh­markt­be­su­cher auch be­zeich­nen, denn was für den ei­nen wert­los ge­wor­den ist, dar­über kann sich ein an­de­rer ta­ge- oder so­gar wo­chen­lang freu­en. Nicht nur, dass man da­mit Din­ge, die noch funk­ti­ons­tüch­tig sind, vor der Müll­hal­de be­wahrt, man un­ter­bricht auch die End­los-Ket­te von Kau­fen und Weg­wer­fen. Die Schwe­din An­na Grins zum Bei­spiel aus un­se­rer Wohn­re­por­ta­ge ab Sei­te 80 hat es zu ih­rem Hob­by er­ko­ren, so we­nig wie mög­lich neu zu er­ste­hen und da­für so viel wie mög­lich wie­der­zu­ver­wer­ten und auf­zu­wer­ten. Das macht nicht nur Spaß, son­dern auch ein gu­tes Ge­wis­sen – und spart au­ßer­dem ba­res Geld. Na­tür­lich ist es schön, sich et­was Neu­es zu gön­nen, aber es scha­det be­stimmt nicht, in Zu­kunft et­was be­wuss­ter ein­zu­kau­fen und da­mit auch die Men­schen mehr wert­zu­schät­zen, die an der Pro­duk­ti­on, zum Bei­spiel von Mö­beln und Woh­nac­ces­soires, be­tei­ligt sind. So er­mög­licht man es sich selbst auch, ab und an mehr Geld in ein­zel­ne Stü­cke zu in­ves­tie­ren und da­für gu­tes und ein­zig­ar­ti­ges De­sign zu er­wer­ben. Bei­spie­le für loh­nen­de In­ves­ti­tio­nen im Wohn­be­reich ha­ben wir in der ak­tu­el­len Aus­ga­be von LAND­HAUS LI­VING na­tür­lich je­de Men­ge für Sie, zum Bei­spiel in un­se­rem De­sign-Gui­de ab Sei­te 48. Viel Spaß beim Le­sen!

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.