Die bun­te Welt des Sa­lats

Landleben - - Mensch & Natur -

Grün, ge­sund und auch oh­ne Gar­ten ganz ein­fach an­zu­bau­en: das Mul­ti­ta­lent Sa­lat. Wir zei­gen, wie Sie das Blatt­ge­mü­se im Topf selbst zie­hen und dar­aus krea­ti­ve De­li­ka­tes­sen zau­bern.

Frisch aus dem Beet: Dann schmeckt Sa­lat am bes­ten. Scha­de, mö­gen Sie sich jetzt den­ken, lei­der be­sit­ze ich kein Ge­mü­se­beet. Dann ha­ben wir ei­ne gu­te Nach­richt für Sie! Auch oh­ne Gar­ten oder Ge­wächs­haus kön­nen Sie kna­cki­gen Sa­lat selbst zie­hen und ern­ten. Jac­quie May­field, ei­ne pas­sio­nier­te Gärt­ne­rin und Flo­ris­tin, zeigt uns, wie ein­fach das funk­tio­niert. Auf­ge­wach­sen ist die ge­bür­ti­ge En­g­län­de­rin auf ei­nem Haus­boot. Dort hat sie von ih­rer Mut­ter ge­lernt, was es heißt, zu im­pro­vi­sie­ren. „ Aus je­der Woh­nund Le­bens­si­tua­ti­on“, er­klärt uns die Wahl-schwei­ze­rin, „lässt sich ein Gar­ten er­schaf­fen“. Wie das? „Es gibt un­zäh­li­ge Mög­lich­kei­ten: Kres­se pflan­zen im Jo­ghurt­be­cher, Blu­men­gar­ten im Kü­bel oder eben Sa­lat aus dem Topf.“Das Wort Topf – ver­si­chert uns Jac­quie im glei­chen Atem­zug – dür­fe man hier al­ler­dings nicht all­zu wört­lich neh­men. Eben­so gut kön­nen Sie Ih­ren Sa­lat in Holz­kis­ten, Wan­nen aus Email­le, Blech­do­sen, Öl­ka­nis­tern oder eben Ton­töp­fen an­bau­en. Das hat den Vor­teil, dass Ihr Ge­mü­se so vor Schne­cken und wei­te­rem Un­ge­zie­fer si­cher ist, au­ßer­dem kön­nen Sie im war­men Zu­hau­se be­reits im kal­ten Fe­bru­ar mit der Pflan­zung be­gin­nen. „ Au­gen auf“heißt es al­ler­dings bei der Sor­ten­wahl, die mög­lichst un­kom­pli­ziert sein soll­te. Jac­quie emp­fiehlt et­wa ei­ne Ba­by-le­af-sa­l­at­mi­schung wie „Lac­tua sa­ti­va“– das ist ein schnell nach­wach­sen­der Sa­lat-mix aus Blatt­sa­la­ten, Zi­cho­ri­en­ar­ten und Sa­lat­kraut. Was fehlt jetzt noch? Das Le­bens­eli­xier je­des Sa­lats: Was­ser, Was­ser, Was­ser! ♠

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.