Auf zur Ret­tung

Par­la­ment stimmt neu­em Spar­pro­gramm zu. Ran­da­le auf den Stra­ßen

Landsberger Tagblatt - - Wirtschaft - At­hen (dpa)

Das grie­chi­sche Par­la­ment hat am Don­ners­tag zum Teil stür­misch über ein fünf Mil­li­ar­den Eu­ro schwe­res Spar­pro­gramm de­bat­tiert und es am spä­ten Abend ge­bil­ligt. Re­gie­rungs­chef Al­exis Tsi­pras ver­si­cher­te, mit­hil­fe die­ses Pro­gramms kön­ne Grie­chen­land im Som­mer 2018 wie­der fi­nan­zi­ell auf ei­ge­nen Bei­nen ste­hen. Die wich­tigs­ten ge­plan­ten Ein­schnit­te: ei­ne Kür­zung der Ren­ten ab 2019 um bis zu 18 Pro­zent, zu­dem ei­ne Sen­kung des jähr­li­chen Steu­er­frei­be­trags ab 2020 um rund ein Drit­tel. Al­le 153 Ab­ge­ord­ne­ten der Re­gie­rungs­ko­ali­ti­on vo­tier­ten für das Pro­gramm. 128 Par­la­men­ta­ri­er stimm­ten da­ge­gen.

Tsi­pras er­klär­te, die Op­po­si­ti­on re­de stän­dig die Ka­ta­stro­phe her­bei. „Nur sie kommt nicht“, sag­te er. Sei­ne Po­li­tik wer­de im Som­mer 2018 das Land aus der Kri­se her­aus­ge­bracht ha­ben, ver­si­cher­te der lin­ke Re­gie­rungs­chef. Da­mit wer­de der Weg of­fen sein für ei­ne Re­du­zie­rung des grie­chi­schen Schul­den­ber­ges. Die Op­po­si­ti­on warf Tsi­pras vor, bei den Ver­hand­lun­gen mit den Gläu­bi­gern wert­vol­le Zeit ver­schwen­det zu ha­ben. Dies ha­be da­zu ge­führt, dass Grie­chen­land nun die­ses neue Spar­pa­ket brau­che. „Sie ha­ben das Land an den Rand des Ab­grunds ge­bracht“, sag­te der Chef der bür­ger­li­chen grie­chi­schen Op­po­si­ti­ons­par­tei Nea Di­mo­kra­tia (ND), Ky­ria­kos Mitso­ta­kis, in der De­bat­te.

Aus Pro­test ge­gen die – nach An­ga­ben des Ver­ban­des der grie­chi­schen Rent­ner – mitt­ler­wei­le 15. Ren­ten­kür­zung seit 2010 pro­tes­tier­ten am Don­ners­tag trotz strö­men­den Re­gens meh­re­re hun­dert Rent­ner im Zen­trum At­hens. Am Abend ver­sam­mel­ten sich rund 3000 Men­schen vor dem Par­la­ment und de­mons­trier­ten ge­gen das Spar­pro­gramm. Da­bei kam es zu Aus­schrei­tun­gen ei­ni­ger Ran­da­lie­rer, die Böller und Brand­fla­schen auf die Po­li­zei schleu­der­ten. Zu­dem setz­ten See­leu­te der Küs­ten­schiff­fahrt den drit­ten Tag in Fol­ge ih­ren Streik fort. In­seln oh­ne Flug­ha­fen sind da­mit prak­tisch von der Au­ßen­welt ab­ge­schnit­ten. Der Streik soll erst am Sams­tag be­en­det wer­den.

Fo­to: afp

Al­exis Tsi­pras glaubt, dass ein Spar­pro gramm ge­bil­ligt wird.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.