Die Rück­kehr der Ja­nel­le Monáe

Landsberger Tagblatt - - Feuilleton -

Sie war ei­ne Hoff­nung des Jah­res auf ei­ne mu­si­ka­lisch mu­ti­ge und po­li­tisch en­ga­gier­te Pop-Göt­tin­nen-Er­schei­nung. Denn mit Ja­nel­le Monáe kehrt ei­ne US-Soul-Sän­ge­rin zur Mu­sik zu­rück, die seit ih­rem De­büt vor zehn Jah­ren zu ei­ner im­mer grö­ße­ren Zu­kunfts­hoff­nung her­an­wuchs. Seit 2013 aber trat sie bloß noch als Ak­ti­vis­tin und in Fil­men wie „Hid­den Fi­gu­res“und „Moon­light“auf. Jetzt aber: „Dir­ty Com­pu­ter“! Tat­säch­lich sind die Tex­te klug und kri­tisch. Es geht um mensch­li­che Ver­lus­te durch Di­gi­ta­li­sie­rung, Ras­sis­mus und Se­xis­mus, durch al­le hoch­äs­the­ti­sche Ins­ze­nie­rung wirkt die ge­reck­te, schwar­ze, fe­mi­nis­ti­sche Eman­zi­pa­ti­ons­faust. Das macht Songs wie „Djan­go Ja­ne“und „Ma­ke Me Feel“stark. Bloß: Mu­si­ka­lisch ist al­les ganz schön durch­schnitt­lich, chan­gie­rend zwi­schen Neo-Soul und Rap. Kei­ne Er­schei­nung, scha­de. ★★★✩✩

(At­lan­tic/War­ner)

Ja­nel­le Monáe: Dir­ty Com­pu­ter

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.