Die­se Flag­ge heißt Ta­e­g­e­uk­gi

Landsberger Tagblatt - - Capito - Die Klas­se 3b der Lau­ren­ti­usGrund­schu­le Bobingen er­zählt dir je­den Tag bis zur Fuß­ball-WM et­was über Flag­gen der Teil­neh­mer­län­der. Heu­te: Süd­ko­rea.

Die Flag­ge von Süd­ko­rea ist 68 Jah­re alt, un­ge­fähr so alt wie ein Opa oder ei­ne Oma. Die Flag­ge hat so­gar ei­nen Na­men: Ta­e­g­e­uk­gi.

Der Hin­ter­grund ist weiß. Weiß steht für Rein­heit und Frie­den. In der Mit­te ist ein Kreis zu se­hen. Der Kreis ist ein Yin-Yang-Zei­chen. Es steht für Unend­lich­keit, Voll­kom­men­heit und Ewig­keit. Der blaue Teil (= „Yin“) stellt die Nacht dar. Der ro­te Teil (= „Yang“) stellt die Son­ne dar. Bei­de sind har­mo­nisch ver­eint. Die schwar­zen Strei­fen nennt man Tri­gram­me. Je­des Tri­gramm hat ei­ne Be­deu­tung. Die Strei­fen links oben ste­hen für den Früh­ling und den Him­mel, die Strei­fen rechts oben für den Win­ter und das Was­ser. Die Strei­fen unten rechts sol­len Som­mer und Er­de sym­bo­li­sie­ren. Das Tri­gramm unten links sym­bo­li­siert die Jah­res­zeit Herbst und das Ele­ment Feu­er.

Süd­ko­rea hat schon neun­mal bei der WM teil­ge­nom­men und kam 2002 ins Vier­tel­fi­na­le. Wie weit wer­den es die Fuß­bal­ler aus Süd­ko­rea die­ses Jahr schaf­fen?

In­fo Un­se­re In­for­ma­tio­nen zu den Flag­gen der Teil­neh­mer­län­der der Fuß ball WM ha­ben wir aus dem Buch „Län der und ih­re Flag gen – Ei­ne Rei­se um die Welt“von Syl vie Bed­nar, Kne­se beck Ver­lag.

Fo­to: Su­san­ne Rum­mel

Ay­lina prä­sen­tiert die Flag­ge von Süd­ko rea.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.