Barley will Miss­brauch von Ab­mah­nun­gen ein­däm­men

Lindauer Zeitung - - NACHRICHTEN & HINTERGRUND -

BER­LIN (AFP) - Bun­des­jus­tiz­mi­nis­te­rin Katarina Barley (SPD) will miss­bräuch­li­che Ab­mah­nun­gen per Ge­setz ver­hin­dern. Wenn Ab­mah­nun­gen we­gen „ge­ring­fü­gi­ger Ver­stö­ße ge­gen­über Kleinst­un­ter­neh­men zur Er­zie­lung von Ge­büh­ren und Ver­trags­stra­fen aus­ge­spro­chen“wür­den, sei dies ein „nicht hin­nehm­ba­rer Miss­stand“, heißt es dem „Han­dels­blatt“zu­fol­ge in ei­nem Ge­setz­ent­wurf der Mi­nis­te­rin. Ab­mah­nun­gen soll­ten „im In­ter­es­se ei­nes rechts­neu­tra­len Wett­be­werbs be­zie­hungs­wei­se der Durch­set­zung von Ver­brau­cher­recht er­fol­gen“.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.