Wie­der da: Lu­na 36

Mallorca geht aus! - - News -

Das Re­stau­rant na­mens Lu­na 36 ha­ben wir schon in un­se­rer ers­ten Aus­ga­be vor­ge­stellt, die 2003 er­schien. Seit­her zählt die Car­rer La Lu­na, die Mond­stra­ße, zu un­se­ren Lieb­lings-Ein­kaufs­mei­len auf Mallor­ca. Nicht et­wa, weil es dort schi­cke De­si­gner-Kla­mot­ten oder ed­le Ein­rich­tungs­ge­gen­stän­de zu kau­fen gä­be. Nein, an der Lu­na darf der tra­di­tio­nel­le Ein­zel­han­del blü­hen, gibt es noch ei­nen rich­ti­gen Flei­scher, ein traum­haft schö­nes De­li­ka­tes­se­ne­schäft, zwei ty­pi­sche Col­ma­dos, Ei­sen- und Haus­halts­wa­ren und ei­ni­ges mehr. Das Re­stau­rant Lu­na 36 aber, das war bald wie­der ge­schlos­sen. Und dann wie­der auf. Und dann wie­der zu. Nun aber, so scheint es, wird es blei­ben: Die Dä­nin Hel­le Alex­an­der­sen, die es schon mal für drei Jah­re in den Nul­ler­jah­ren be­trieb und der auch das Haus ge­hört, in dem es sich be­fin­det, wag­te im Früh­jahr 2016 ge­mein­sam mit Ge­schäfts­part­ner Clau­dio Ber­na­schi den Neu­start und geht 2017 in die zwei­te Sai­son. Wer sei­ne Shop­ping-Pau­se lie­ber nicht an der quir­li­gen, zu­wei­len hek­ti­schen Pla­ça vor der Ka­the­dra­le, son­dern lie­ber in al­ler Ru­he ver­brin­gen möch­te, ist im Pa­tio des Lu­na 36 ge­nau rich­tig, schließ­lich gibt es hier ei­ne gro­ße Aus­wahl an Ta­pas und Vor­spei­sen: un­ter an­de­rem klas­si­sche wie Pi­mi­en­tos de Pa­drón mit Ro­mes­co-Sau­ce (7,50 Eu­ro) und Jamón ibé­ri­co

(13 Eu­ro), Se­pia in ei­ge­ner Tin­te (10,50 Eu­ro) und ei­ne som­mer­li­che Gaz­pa­cho (je nach Por­ti­ons­grö­ße sechs/neun Eu­ro) so­wie Rin­der- und Thun­fisch­t­atar (14,50/14 Eu­ro). Aber auch hier spielt der Asi­en- und Nik­kei-Trend ei­ne gro­ße Rol­le: Ein Ce­viche mit Zi­tro­ne aus Sól­ler, Man­go und ro­ter Zwie­bel (11,50 Eu­ro) wird eben­so ge­bo­ten wie ein Sa­shi­mi von Thun­und Weiß­fisch mit Wasa­bi und So­ja (12,50 Eu­ro) oder Ge­mü­se-Tem­pu­ra. Wie auch Au­ber­gi­nen­ka­vi­ar (13 Eu­ro) und Sa­la­te al­le­samt per­fek­te Star­ter. Und wenn ein Haupt­gang fol­gen soll (19 bis 25,50 Eu­ro): Fang­fri­scher Fisch steht da eben­so zur Wahl wie Pre­sa ibé­ri­ca und Pas­ta mit fri­schem Trüf­fel – zu­min­dest, wenn der Edel­pilz Sai­son hat. Und zum Nach­tisch gibt es un­ter an­de­rem na­tür­lich Oran­gen­eis – schließ­lich sind wir in Sól­ler. Das al­les wird na­tür­lich auch abends und auf drei Ebe­nen im In­ne­ren des Stadt­hau­ses ser­viert.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.