10 Tipps zum ka­ter­früh­stück

Für ei­nen kla­ren Kopf und neue Ener­gie sor­gen un­se­re sim­plen, aber wir­kungs­vol­len Ide­en für das Ka­ter­früh­stück. Al­le Re­zep­te sind in we­ni­gen Mi­nu­ten und oh­ne An­stren­gung ge­mixt oder kön­nen so­gar schon am Vor­tag vor­be­rei­tet wer­den – so­fern man vor­her weiß,

Mein ZauberTopf - - Katerfrühstück - Re­zep­te: Tan­ja Neun­zer | Fo­tos & Sty­ling: Ti­na Bu­mann www.zau­ber­topf.de/face­book

War­um tut das so gut?

1 Viel Was­ser trin­ken

Es heißt, Al­ko­hol ent­zie­he dem ­Kör­per Was­ser. Viel mehr ist es so, dass das Hor­mon, das nor­ma­ler­wei­se das Was­ser im Kör­per zu­rück­hält, durch Al­ko­hol ge­hemmt wird. So er­gibt sich der er­höh­te Harn­drang nach Al­ko­hol­kon­sum. Wer zu we­nig Was­ser trinkt, de­hy­driert und lei­det dann auch schnell mal un­ter Kopf­schmer­zen. Da­her ist viel Was­ser trin­ken wich­tig.

2 Viel Salz

Wer viel Al­ko­hol trinkt, spült auch vie­le Nähr- und Mi­ne­ral­stof­fe aus. Das macht schlapp und ver­ur­sacht Kopf­schmer­zen. Da­her sind sal­zi­ge Spei­sen nun wohl­tu­end.

3 Viel Ei­weiß

Eier sor­gen eben­falls für Elek­tro­ly­te. Tipp: Das Rühr­ei mit Speck schon am Vor­abend essen, dann fällt der Ka­ter ggf. we­ni­ger schlimm aus.

4 Viel Fett

Nicht je­des Fett tut gut. Kä­se ist ­al­ler­dings ein gu­ter Elek­tro­ly­te-Spen­der und bringt Salz zu­rück. Vor oder wäh­rend des Al­ko­hol­kon­sums sorgt ei­ne fett­rei­che Mahl­zeit da­für, dass die Auf­nah­me des Al­ko­hols ver­lang­samt wird.

5 Sau­res oder sau­er Ein­ge­leg­tes

Wer dies isst, tut sich al­lein schon des­we­gen et­was Gu­tes, weil die­se Spei­sen ein Durst­ge­fühl ver­ur­sa­chen und da­zu ver­lei­ten, mehr Was­ser zu trin­ken. Zu­dem ver­sor­gen sie den Kör­per mit ver­lo­ren ge­gan­ge­nen Sal­zen bzw. Elek­tro­ly­ten.

6 Ing­wer­und Ka­mil­len­tee

Sie hel­fen bei Übel­keit. Die äthe­ri­schen Öle und die Schär­fe des Ing­wers för­dern die Pro­duk­ti­on von Ma­gen­saft. Die Ka­mil­le be­ru­higt den Ma­gen. Ein Löf­fel Ho­nig un­ter­stützt mit der ent­hal­te­nen Fruk­to­se den Ab­bau des Al­ko­hols im Kör­per!

7 Ge­sun­de Schär­fe

Zum Bei­spiel Pfef­fer und Ta­bas­co in To­ma­ten- oder an­de­rem ­Ge­mü­se­saft re­gen die Ver­dau­ung an und tun da­her gut.

8 Ap­fel­schor­leEi­ne Ap­fel­schor­le bringt Was­ser zu­rück und för­dert mit Frucht­zu­cker den Al­ko­holab­bau in der Le­ber.

9 Kaf­feeKof­f­e­in macht mun­ter, un­ter­stützt die Ar­beit der Nie­ren und so­mit das Aus­schei­den von Gift­stof­fen.

10 Der Spa­zier­gang

Fri­sche Luft und et­was Be­we­gung tun des­we­gen gut, weil sie den Kreis­lauf ak­ti­vie­ren und so mehr Blut durch den Kör­per be­wegt wird. Das be­schleu­nigt die Re­ge­ne­ra­ti­ons­pro­zes­se des Kör­pers. Al­so, auch wenn’s ge­ra­de sehr schwer er­scheint: Auf­raf­fen, raus an die Luft und et­was be­we­gen!

Was sind eu­re Tipps und Tricks

ge­gen den Ka­ter? Habt ihr ei­ne ab­so­lu­te Ge­heim­waf­fe? Wir sind ge­spannt! Schreibt uns an re­dak­ti­on@zau­ber­topf.de oder ver­ra­tet uns eu­re Idee auf

1| Lau­gen­bröt­chen 2| Me­di­ter­ra­ner Auf­strich 3| Avo­ca­do-fe­ta-auf­strich 4| Ve­ga­nes Mett

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.