Ein Werk der Brei­tentha­ler

Wie die Pfar­rei zu ei­ner neu­en Ka­pel­le kommt und das Um­feld der Kir­che ge­stal­tet wur­de

Mittelschwaebische Nachrichten - - Krumbach, Kammel- Und Günztal -

beim Kirch­gang auf das Kreuz zu ge­hen. „Hei­lig Kreuz“ist der Ti­tel der Pfarr­kir­che. Seit dem 16. Jahr­hun­dert birgt sie ei­ne Kreuz­par­ti­kel, zu der frü­her Wall­fahr­ten statt­fan­den. Die neue KaKirch­gän­ger pel­le setzt ei­ner­seits ei­nen op­ti­schen Ak­zent der an der West­sei­te recht schmuck­lo­sen Kir­che. Vor al­lem aber rückt sie das zen­tra­le Ge­heim­nis des christ­li­chen Glau­bens un­über­seh­bar ins Blick­feld: Das Kreuz, das für die Er­lö­sung steht. Die Plä­ne für den Bau zeich­ne­te Kir­chen­pfle­ger Au­gust Blum. Wie schon oft, ist er auch die­ses Mal der „Ca­po“auf der Bau­stel­le, der Fach­leu­te aus dem Dorf zur Mit­ar­beit mo­ti­viert. So ist die neue Kreuz­ka­pel­le in der Tat ein Werk der Brei­tentha­ler für Breitenthal. Die farb­li­che Gestal­tung soll nach Be­fund­un­ter­su­chun­gen an der Pfarr­kir­che ge­sche­hen, die in den nächs­ten Jah­ren drin­gend er­neu­ert wer­den muss. Für die­se Ar­bei­ten konn­te der re­nom­mier­te Re­stau­ra­tor Jo­han­nes Amann aus Graferts­ho­fen ge­won­nen wer­den. Das Git­ter wird von hei­mi­schen Fach­leu­ten wie Wil­li Schä­fer, Andre­as Har­der und Jo­hann Föhr jun. ge­stal­tet.

Die kom­plet­te Ar­beit ge­schieht eh­ren­amt­lich. Die Ma­te­ri­al­kos­ten über­nimmt die po­li­ti­sche Ge­mein­de, die als Fried­hofs­ver­wal­te­rin auch die Kos­ten für die neue Mau­er trägt. Sie er­hält da­zu ei­nen Zu­schuss der Diö­ze­se Augsburg in Hö­he von 15 Pro­zent der Kos­ten. Ein Teil soll auch durch Spen­den auf­ge­fan­gen wer­den, die teil­wei­se auch be­reits ein­ge­gan­gen sind. (pm)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.