Schu­le als Klein­od in der baye­ri­schen Mu­sik­aus­bil­dung

Be­rufs­fach­schu­le für Mu­sik in Krum­bach be­geht Aus­bil­dungs­ab­schluss ih­rer Ab­sol­ven­ten im Pfarr­heim. War­um ei­ni­ge der Ab­sol­ven­ten den­noch wei­ter an der Schu­le blei­ben

Mittelschwaebische Nachrichten - - Krumbach, Kammel- Und Günztal -

Krum­bach „Wir ha­ben es mit­ein­an­der ge­schafft!“Er­leich­tert, aber auch zu­frie­den und stolz schau­te der Di­rek­tor der Krum­ba­cher Be­rufs­fach­schu­le für Mu­sik, Al­fons Baa­der, in die Run­de. Bei der Ab­schluss­fei­er konn­te er 14 staat­lich ge­prüf­te En­sem­ble­lei­ter der Fach­rich­tung Klas­sik so­wie drei der Fach­rich­tung Rock-Pop-Jazz zum ge­lun­ge­nen Ab­schluss gra­tu­lie­ren. Fünf da­von ha­ben ei­nen No­ten­durch­schnitt von 1,5 oder bes­ser er­zielt. Drei wei­te­re Ab­sol­ven­ten ha­ben im drit­ten Aus­bil­dungs­jahr mit dem so­ge­nann­ten „künst­le­ri­schen Auf­bau­jahr“ab­ge­schlos­sen.

Mit Jo­hann Se­bas­ti­an Bachs „Schmet­tern­den Tö­nen der mun­te­ren Trom­pe­ten“er­öff­ne­te ein Blä­ser­quar­tett die Fei­er­stun­de im Pfarr­heim St. Micha­el. Baa­der blick­te zu­rück auf die zwei- be­zie­hungs­wei­se drei­jäh­ri­ge Schul­zeit, in der sich die jun­gen Leu­te vom Ama­teurz­um Be­rufs­mu­si­ker wei­ter­ent­wi­ckelt und auch in ih­rer je­wei­li­gen Per­sön­lich­keit ent­schei­den­de Fort­schrit­te ge­macht hät­ten. Wäh­rend ein Ab­sol­vent di­rekt in ei­ne Be­rufs­aus­bil­dung wech­selt, ge­hen al­le an­de­ren in ih­rer mu­si­ka­li­schen Lauf­bahn noch ei­ne Stu­fe wei­ter. Vier Schü­ler blei­ben an der BFSM, um ih­re Aus­bil­dung mit dem künst­le­ri­schen oder päd­ago­gi­schen Auf­bau­jahr fort­zu­set­zen. Bei der Zeug­nis­über­ga­be ging Schul­lei­ter Al­fons Baa­der auf be­son­de­re Fä­hig­kei­ten so­wie den wei­te­ren be­ruf­li­chen Wer­de­gang der ein­zel­nen Ab­sol­ven­ten ein.

In hu­mo­ri­gen Wor­ten ließ Schü­ler­spre­che­rin Jo­han­na Reith­mei­er die von Ler­nen und Üben, aber auch von Ka­me­rad­schaft und Zu­sam­men­halt ge­präg­ten Jah­re an der Krum­ba­cher Be­rufs­fach­schu­le Re­vue pas­sie­ren. Wäh­rend ein Vo­kal­ensem­ble mit „Ga­b­ri­el­la’s Song“ein tief­ge­hen­des Klang­er­leb­nis ser­vier­te, steu­er­ten Vio­lon­cel­lo und Kla­vier ei­ne „Ori­en­ta­le“von Alex­and­re Cui bei und ein Flö­ten­t­rio ver­sprüh­te mit „Ha­ron no umi“(Das Meer im Früh­ling) fern­öst­li­ches Flair. Im Na­men der „ge­mein­nüt­zi­gen Schul­trä­ger Gm­bH“gra­tu­lier­te Ge­schäfts­füh­rer Jür­gen Schwarz den Ab­sol­ven­ten, aber auch der BFSM als „Klein­od in der baye­ri­schen Mu­sik­aus­bil­dung.“Mit dem neu­en Trä­ger­kon­zept sei es ge­lun­gen, die Rah­men­be­din­gun­gen für die­se ab­so­lut „ein­ma­li­ge, klas­se Leis­tung zu bie­ten“, sag­te er. Als klei­nes Ge­schenk und Über­ra­schung zeig­te er ei­nen klei­nen Film über die Ab­tei­lung Rock-Pop-Jazz an der Schu­le.

Nach­dem die un­ge­wöhn­li­che Be­set­zung Po­sau­ne, Ak­kor­de­on und Schlag­zeug ar­gen­ti­ni­sches Tem­pe­ra­ment ver­brei­tet hat­te, be­en­de­te das Blech­blä­ser­quar­tett den of­fi­zi­el­len Teil der Fei­er mit Ge­or­ge Gershwins „La­dy be good.“

Bes­te Ab­sol­ven­ten

Die bes­ten Ab­sol­ven­ten der BFSM 2016 (al­le Fach­rich­tung Klas­sik)

No­te 1,21: Kim Sophie Dia­na Rein­hard, Gold­bach-Kam­mel­tal, Haupt­fach Vio­li­ne.

No­te 1,41: Michae­la Hof­mann, Il­ler­tis­sen, Haupt­fach Vio­li­ne; Ni­k­las Beck, Ehin­gen, Haupt­fach Sa­xo­fon; Tho­mas Feh­sen­feld, Kauf­beu­ren, Haupt­fach Vio­li­ne.

No­te 1,44: Jo­nas Sal­zer, Och­sen­hau­sen, Haupt­fach Ge­sang. (clb)

Fo­to: Clau­dia Ba­der

Un­ser Bild zeigt die Ab­sol­ven­ten der Be­rufs­fach­schu­le für Mu­sik Krum­bach mit Leh­rern und Eh­ren­gäs­ten bei der Ab­schluss­fei­er im Pfarr­heim St. Micha­el.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.