Rä­te leh­nen Mo­bil­funk­mast ab

Mittelschwaebische Nachrichten - - Landkreis -

Neu­burg Für zahl­rei­che Bau­an­trä­ge mach­ten Neu­burgs Markt­rä­te den Weg frei. So dür­fen in Edel­stet­ten in der Stra­ße „Am Brühl“an ein be­ste­hen­des Wohn­haus ein Wind­fang und ei­ne Über­da­chung an­ge­bracht wer­den. In Neu­burg wird in der Stra­ße „Am Plät­zen“ein Ein­fa­mi­li­en­haus mit Stell­platz und Ga­ra­ge ge­gen­über dem An­we­sen „Elek­tro Speng­ler“er­rich­tet. Die Fir­ma Kar­dex Pro­duk­ti­on Deutsch­land Gm­bH stellt ein La­ger­zelt auf und legt ei­nen Con­tai­ner-Stell­platz an. In Lan­gen­has­lach darf im „60-Me­ter-Be­reich“der Ha­sel am Orts­aus­gang Rich­tung Edel­stet­ten auf dem Grund­stück ei­nes ehe­ma­li­gen bäu­er­li­chen An­we­sens ein Ge­wächs­haus er­rich­tet wer­den. Ei­ne Ga­ra­ge mit Car­port ent­steht auf ei­nem Grund­stück an der „Krum­ba­cher Stra­ße“in Neu­burg. Am süd­li­chen Orts­aus­gang von Neu­burg in Rich­tung Hal­berts­ho­fen darf in Hö­he der Ver­kehrs­be­ru­hi­gung ei­ne Teil­flä­che der dor­ti­gen Wie­se be­baut wer­den. „Das Land­rats­amt wird die­se An­fra­ge in­ten­siv prü­fen und ge­ge­be­nen­falls ei­ne Ein­be­zie­hungs­sat­zung ver­lan­gen“, sag­te der Rat­haus­chef.

Ab­ge­lehnt wur­de da­ge­gen ein Bau­an­trag der Me­di­en­haus We­ber Gm­bH auf Auf­stel­len ei­ner Wer­be­an­la­ge mit ei­ner Grö­ße von zehn Qua­drat­me­tern ge­gen­über dem Dorf­platz. Dies wä­re nun schon die drit­te Ta­fel in­ner­halb von 500 Me­tern in dem Stra­ßen­dorf. „Wir wol­len kei­ne ita­lie­ni­schen Ver­hält­nis­se“, hieß es bei den Rat­haus­her­ren. Mark­t­rat Alex­an­der Böl­ler sprach von „kei­nem Hit“bei die­sem Bau­an­trag.

Das Auf­stel­len ei­nes et­wa 20 bis 25 Me­ter ho­hen Mo­bil­funk­mas­tes am Orts­ein­gang Lan­gen­has­lach süd­lich der Fir­ma Jä­ger lehn­ten die Markt­rä­te ab. Die­ser Stand­ort sei zu ex­po­niert. Die Rä­te wol­len nach ei­nem an­de­ren Stand­ort su­chen.

Ge­org Wie­de­mann ist neu­er Feld­ge­schwo­re­ner für Wat­ten­wei­ler. „Er hat sich be­reit er­klärt, die­ses Amt aus­zu­üben“, sag­te Bür­ger­meis­ter Schlögl. Die Markt­rä­te wähl­ten ihn ein­stim­mig. (dje)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.