Ath­le­ten sind miss­trau­isch

Deut­sche er­war­ten Do­ping in Rio

Mittelschwaebische Nachrichten - - Sport -

Rio de Ja­nei­ro Vie­le deut­sche Ath­le­ten ma­chen sich kei­ne Il­lu­sio­nen über sau­be­re Olym­pi­schen Spie­le in Rio. „Über­all, wo es um Geld geht, wird be­lo­gen und be­tro­gen“, sagt Bahn­rad-Olym­pia­sie­ge­rin Kris­ti­na Vo­gel. Ge­wicht­he­ber Al­mir Ve­la­gic ist skep­tisch, ob der Aus­schluss ei­ni­ger Na­tio­nen wie Russ­land und Bul­ga­ri­en in sei­ner Dis­zi­plin reicht. „Man muss in fünf Jah­ren gu­cken, wie vie­le es wie­der er­wischt“, sagt er. Das Er­geb­nis von Nach­tests der Spie­le in Pe­king 2008 und Lon­don 2012: 98 po­si­ti­ve Be­fun­de. Tur­ner Marcel Nguyen glaubt nicht, dass Nach­kon­trol­len ei­nen gro­ßen Ef­fekt ha­ben. „Du hast Dein Geld da­mit ge­macht, musst nur die Me­dail­le zu­rück­ge­ben“, sagt er.(dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.