Flix­bus will wei­ter wach­sen

Wie das Un­ter­neh­men sei­ne Po­si­ti­on am Markt im­mer wei­ter aus­baut

Mittelschwaebische Nachrichten - - Wirtschaft -

Berlin Nach dem Kauf des Kon­kur­ren­ten Post­bus ist Fern­bus-Markt­füh­rer Flix­bus neu­en Zu­käu­fen nicht ab­ge­neigt. „Wir schau­en uns wei­te­re Un­ter­neh­men in Eu­ro­pa an“, sag­te Flix­bus-Grün­der An­dré Schwämm­lein der Wirt­schafts­wo­che. Die Aus­gangs­po­si­ti­on sei güns­tig. „Wir sind die ein­zi­gen, die flä­chen­de­ckend so ein gro­ßes Netz und An­ge­bot in Eu­ro­pa ha­ben.“

Flix­bus hat sei­ne Markt­po­si­ti­on in Deutsch­land zu­letzt durch Zu­käu­fe auf 80 Pro­zent aus­ge­baut. En­de Ju­ni über­nahm das Münch­ner Un­ter­neh­men den bri­ti­schen Kon­kur­ren­ten Me­ga­bus, am Mitt­woch gab Flix­bus den Zu­sam­men­schluss mit Post­bus be­kannt. Bei­de Zu­käu­fe brin­gen dem Un­ter­neh­men nach ei­ge­nen An­ga­ben Mehr­ein­nah­men von 45 bis 50 Mil­lio­nen Eu­ro jähr­lich. Pro­fi­ta­bel ist Flix­bus noch nicht. In Ös­ter­reich, Schweiz und Deutsch­land sei das Ge­schäft im Som­mer im­mer­hin ope­ra­tiv im Plus, im Win­ter lei­de es aber un­ter sin­ken­den Tou­ris­ten­zah­len, sag­te Ge­schäfts­füh­rer Schwämm­lein dem Wirt­schafts­ma­ga­zin. „Un­ser Ziel ist die Pro­fi­ta­bi­li­tät im deutsch­spra­chi­gen Raum über das Ge­samt­jahr.“

Mit dem neu­en De­al schrei­tet die Kon­zen­tra­ti­on am Fern­bus-Markt im­mer wei­ter fort. Wie das Iges-In­sti­tut be­rech­net hat, gab es zum Start der Li­be­ra­li­sie­rung vor drei Jah­ren 47 An­bie­ter von Fern­bus­leis­tun­gen. Im Ju­ni die­ses Jah­res wa­ren es nur noch 31. Ne­ben gro­ßen und grö­ße­ren An­bie­tern gibt es aber im­mer noch ei­ne Viel­zahl klei­ne­rer Fern­bus­an­bie­ter, die zum Teil nur we­ni­ge Ver­bin­dun­gen an­bie­ten.

Kar­tell­recht­lich be­rei­tet die Post­bus-Über­nah­me durch Flix­bus al­ler­dings kei­ne Pro­ble­me, da die gel­ten­de Um­satz­schwel­le von 500 Mil­lio­nen Eu­ro jähr­lich nicht er­reicht wird. (dpa) »Leit­ar­ti­kel

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.