Ein Fes­ti­val für das deut­sche Fil­mer­be

Mittelschwaebische Nachrichten - - Feuilleton -

Schät­ze aus sechs Jahr­zehn­ten deut­scher Film­ge­schich­te sol­len beim ers­ten Fil­mer­be-Fes­ti­val in Berlin ge­zeigt wer­den. Un­ter dem Ti­tel „Film:ReS­to­red 01“will die Deut­sche Ki­ne­ma­thek vom 22. bis 25. Sep­tem­ber re­stau­rier­te und digitalisierte Wer­ke als Erst­auf­füh­rung zei­gen. Zum Auf­takt wird der Film „Ka­me­rad­schaft“von Ge­org Wil­helm Pabst aus dem Jahr 1931 ge­zeigt. Zu se­hen sein wer­den auch „Ro­se Bernd“(1957) von Wolfgang Staud­te, „Der Wil­li-Busch-Re­port“(1979) von Ni­k­laus Schil­ling, „Das Luft­schiff“(1982) von Rai­ner Si­mon und „Deutsch­land, blei­che Mut­ter“(1980) von Hel­ma San­ders-Brahms. Bei ei­ner Ta­gung (23./24.9.) sol­len tech­ni­sche, ethi­sche und äs­the­ti­sche Fra­gen dis­ku­tiert wer­den, die sich bei der Di­gi­ta­li­sie­rung his­to­ri­scher Fil­me stel­len, so die Ki­ne­ma­thek. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.