Mehr Men­schen flüch­ten über die Schweiz

War­um die Zah­len ge­stie­gen sind

Mittelschwaebische Nachrichten - - Politik - VON MAR­CEL RO­THER

Augs­burg In den ver­gan­ge­nen Mo­na­ten sind die Zah­len der Ge­flüch­te­ten, die über die Schweiz nach Deutsch­land ka­men, stark an­ge­stie­gen. Wie aus der jüngs­ten Sta­tis­tik der Bun­des­po­li­zei her­vor­geht, wa­ren es im April 293, im Mai 464 und im Ju­ni 1008 il­le­ga­le Ein­wan­de­rer, die an der deutsch-schwei­ze­ri­schen Gren­ze re­gis­triert wur­den.

„Der An­stieg hat nichts mit der ge­schlos­se­nen Bal­kan­rou­te oder da­mit zu tun, dass sich die Men­schen neue We­ge nach Deutsch­land su­chen“, sagt der Spre­cher der Bun­des­po­li­zei, Helmut Mut­ter. Die meis­ten Ge­flüch­te­ten kä­men aus Eri­trea, Gam­bia und Äthio­pi­en und sei­en über das Mit­tel­meer ge­kom­men. Ver­ant­wort­lich da­für sei das bes­se­re Wet­ter im Som­mer. Mit ins­ge­samt 2318 Men­schen, die im ers­ten Halb­jahr il­le­gal die deutsch­schwei­ze­ri­sche Gren­ze über­quert ha­ben, lä­gen die Zah­len jetzt schon im Be­reich des ge­sam­ten Vor­jah­res – da wa­ren es 2152.

Wäh­rend sich die Bun­des­po­li­zei vor­wie­gend um die Kon­trol­le des Grenz­ver­laufs so­wie der Zü­ge und Bahn­hö­fe küm­mert, lan­den im­mer wie­der Flücht­lin­ge di­rekt in ei­ner der grenz­na­hen Po­li­zei­in­spek­tio­nen. Der Spre­cher des Po­li­zei­prä­si­di­ums Frei­burg, Diet­mar Ernst, be­zeich­net die La­ge als an­ge­spannt. „Oft kom­men die Flücht­lin­ge abends an – über­mü­det, aus­ge­hun­gert und oh­ne Pa­pie­re.“Vie­le von ih­nen müss­ten vor den Po­li­zei­sta­tio­nen über­nach­ten und dort auf ih­re Re­gis­trie­rung war­ten. Bis die Per­so­na­li­en fest­ge­stellt, Fo­tos ge­macht und Fin­ger­ab­drü­cke ge­nom­men sind, ver­ge­hen nach Po­li­zei­an­ga­ben pro Per­son in der Re­gel zwei St­un­den. An­schlie­ßend kä­men die Ge­flüch­te­ten mit dem Zug in die Lan­des­erst­auf­nah­me­stel­le in Karls­ru­he. „Die Si­tua­ti­on ist be­las­tend, aber nicht zu ver­glei­chen mit dem Flücht­lings­an­sturm, wie ihn Bay­ern im ver­gan­ge­nen Jahr er­lebt hat“, be­tont der Po­li­zei­spre­cher.

Fo­to: Rolf Haid, dpa

Kon­trol­len des Bun­des­grenz­schut­zes am Au­to­bahn­grenz­über­gang Basel/Weil am Rhein.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.