Deut­sche steu­ern si­che­ren Gold-Ha­fen an

Mittelschwaebische Nachrichten - - Wirtschaft -

Die Nied­rig­zin­sen ha­ben die Nach­fra­ge nach Gold als An­la­ge bei der Deut­schen Bör­se auf ein Re­kord­hoch ge­trie­ben. 90,67 Ton­nen des Edel­me­talls la­gern in den Tre­so­ren in Frank­furt. Seit Jah­res­be­ginn ist der Be­stand um mehr als 50 Pro­zent ge­stie­gen. Neu­es Gold kommt im­mer da­zu, wenn Kun­den die Xe­traGold-An­lei­he er­wer­ben. Für je­den An­teil­schein wird ein Gramm Gold hin­ter­legt. Gold gilt in tur­bu­len­ten Zei­ten als si­che­rer Ha­fen. Zu­dem wer­fen klas­si­sche Spar­an­la­gen we­gen der Nied­rig­zins-Po­li­tik der Eu­ro­päi­schen Zen­tral­bank kaum noch et­was ab. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.