Das All­gäu holt den Welt­re­kord

Der Ti­tel ist wie­der in Bay­ern. 3134 Dirndl-Trä­ge­rin­nen ju­beln bei der Fest­wo­che in Kemp­ten. Auch ein Mann hat sich dar­un­ter­ge­mischt

Mittelschwaebische Nachrichten - - Bayern - VON CLAU­DIA BENZ

Kemp­ten „Das schaf­fen wir.“Um 16 Uhr am Sams­tag ist die Grup­pe um Ve­re­na, 24, Patri­cia, 19, und Mi­chi, 21, aus dem West­all­gäu über­zeugt: Das All­gäu holt den Dirndl-Welt­re­kord. „Denn der ge­hört nach Bay­ern“, fin­den die Dirndl-Trä­ge­rin­nen. Skep­tisch sind um die­se Zeit je­doch die Ju­ris­ten, die al­les prü­fen. Fern­seh­rich­ter Alex­an­der Hold zum Bei­spiel, der nicht nur beim Zäh­len, son­dern vor al­lem für Sel­fie-Fotos ge­fragt ist, run­zelt die Stirn. Ob das was wird? Es wird et­was. Es wird so­gar et­was ganz Tol­les. Es wird der Dirndl-Welt­re­kord fürs Guin­nes­sBuch der Re­kor­de.

Sie kom­men in Mas­sen aufs Ge­län­de der All­gäu­er Fest­wo­che. Dindl-Trä­ge­rin­nen aus nah und fern, äl­te­re und jun­ge. Bet­ti­na Ga­bler aus Oy-Mit­tel­berg ist da­bei, hat ei­gens ihr schwarz be­stick­tes Sil­ber- hoch­zeit-Dirndl an­ge­legt. Mit ihr lässt sich Sa­b­ri­na Freud­ling ein Re­gis­trier­arm­band an­le­gen. Sie trägt ihr Hoch­zeits-Dirndl, hat so­gar ei­ne Schür­ze da­zu ge­näht. Denn nur so – mit Schür­ze, Kleid und Blu­se – dür­fen die Mäd­chen und Frau­en in den Stadt­park. Und die Wie­se vor der Büh­ne füllt sich im­mer mehr. Von al­len Sei­ten strö­men die DirndlTrä­ge­rin­nen, drän­gen an die Ein­gän­ge, wo sie ge­zählt wer­den. Tau­sen­de Zu­schau­er ste­hen an der Ab­sper­rung, war­ten ge­spannt, ob das All­gäu den Re­kord schafft und den bis­he­ri­gen Re­kord­hal­ter Bad Schus­sen­ried (Ba­den-Würt­tem­berg) mit 2865 Dirndl-Trä­ge­rin­nen schlägt. Beim Blick auf die Stadt­park­wie­se gibt es kei­ne Zwei­fel. Dort fun­kelt es ro­sa­far­ben (in der Far­be des Zähl­ban­des) am Arm von vie­len Frau­en.

Frau­en? Halt, da stimmt doch et­was nicht? Ist das et­wa ein Mann im Dirndl? Ist es. To­bi­as Ler­chen­mül- ler heißt er, hat sich als Dirndl-Trä­ge­rin ver­klei­det. Ein Gag beim Jung­ge­sel­len-Ab­schied auf der Fest­wo­che ist das für den 35-Jäh­ri­gen. Doch letzt­end­lich kommt es ja auf je­des Dirndl an. So las­sen die Ju­ro­ren – Land­rat To­ni Klotz, der Vi­ze­prä­si­dent des Land­ge­richts Kemp­ten, Dr. Al­fred Rei­chert, TV-Rich­ter Alex­an­der Hold, No­tar Karl Bü­rin­ger, Rechts­an­walt Oliver Aheg­ger und Lei­ten­der Ober­staats­an­walt Uwe Erl­beck – den Mann im Dirndl auch durch­ge­hen.

Denn je­des Dirndl zählt. Des­halb ist es auch für Car­men Paul­se aus Süd­afri­ka Eh­ren­sa­che, ih­ren Be­such in Bad Grö­nen­bach für den Wett­be­werb auf der Fest­wo­che zu un­ter­bre­chen. „Ve­ry good“, fin­det die 63-Jäh­ri­ge das al­les – aber vor al­lem das Dirndl, das sie zum ers­ten Mal trägt. Mit ih­rer Toch­ter Ber­tha Schwarz, ge­bür­tig in Süd­afri­ka, wird sie im­mer auf­ge­reg­ter, je mehr sich der Stadt­park füllt und je nä­her der Zeit­punkt rückt, an dem das Er­geb­nis ver­kün­det wird.

Nach 17 Uhr gibt es kei­ne Zwei­fel mehr dar­an, dass Kemp­ten es schafft – zu­min­dest beim Blick auf das bun­te Bild auf der Stadt­park­Wie­se. „Rückt zu­sam­men, da ist noch ein biss­chen Platz, es darf ru­hig ge­ku­schelt wer­den“, for­dert Mo­de­ra­tor Hol­ger Mock die Da­men auf. „Was für ein ein­ma­li­ges Bild“, ruft Kemp­tens Stadt­ober­haupt Tho­mas Kiech­le be­geis­tert. Der Ober­bür­ger­meis­ter ist so ge­spannt wie al­le an­de­ren, kurz be­vor die Zahl der Zah­len ge­nannt wird. Die Zahl der Dirndl-Trä­ge­rin­nen, die den Re­kord ho­len wol­len – die ma­gi­sche Zahl 3134. Ein Ju­bel­schrei geht durch den Park, die Ar­me flie­gen hoch, ein Trans­pa­rent wird aus­ge­rollt: „Wir ha­ben es ge­schafft.“Vie­le spü­ren Gän­se­haut auf den Ar­men, lie­gen sich in den Ar­men.

Foto: Ste­fan Puch­ner, dpa

3134 Frau­en und Mäd­chen – jung und alt – ju­beln. Sie ha­ben für das All­gäu den Dirndl-Welt­re­kord ge­holt. Auch ei­ne Süd­afri­ka­ne­rin ist da­bei, die zu Be­such in Bad Grö­nen­bach ist. Sie trägt ihr Dirndl zum ers­ten Mal.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.