Sont­ho­fer Phil­ipp Buhl in Rio aus­ge­schie­den

Mittelschwaebische Nachrichten - - Olympische Spiele 2016 -

Er woll­te in Rio ei­ne Me­dail­le ge­win­nen. Nun ist Phil­ipp Buhl nach sei­ner schlech­tes­ten Re­gat­ta des Jah­res bei Olym­pia als 14. vor­zei­tig aus­ge­schie­den. „Ich wer­de min­des­tens ein­mal heu­len“, sag­te Buhl nach dem völ­lig ver­patz­ten Tag. Von Be­ginn an hat­te er in der Guana­ba­ra-Bucht nie gu­te Er­geb­nis­se er­zie­len kön­nen. Ent­spre­chend ha­be es ihm wohl an Selbst­be­wusst­sein ge­man­gelt. „Ich hat­te zu vie­le Fra­ge­zei­chen im Kopf. Ich ha­be hier in Rio noch nie per­for­men kön­nen. Der Schul­di­ge bin ich“, ge­stand der 26-jäh­ri­ge Sont­ho­fer am trau­rigs­ten Se­gel­tag sei­ner bis­lang so er­folg­rei­chen Kar­rie­re. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.