Su­per­cup: Hät­te Ri­bé­ry Rot se­hen müs­sen?

Mittelschwaebische Nachrichten - - Sport -

Schieds­rich­ter-Chef Lutz Micha­el Fröh­lich hat die Ent­schei­dung des Un­par­tei­ischen To­bi­as Welz kri­ti­siert, den Ell­bo­gen­schlag von Bay­ern-Pro­fi Franck Ri­bé­ry im Su­per­cup ge­gen Dort­mund nur mit ei­ner Gel­ben Kar­te zu ahn­den. „Wenn man die TV-Bil­der be­trach­tet, muss man sa­gen, dass Rot ge­recht­fer­tigt ge­we­sen wä­re“, sag­te Fröh­lich der Bild-Zei­tung. BVB-Pro­fi Gon­za­lo Cas­tro for­der­te zu der­ar­ti­gen Fouls: „Da müs­sen die Schi­ris mal ge­nau­er hin­gu­cken.“(dpa)

Franck Ri­bé­ry

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.