Him­mel­fahrts­kom­man­do

Mit da­bei: Will Smith, Mar­got Rob­bie und Ja­red Le­to

Mittelschwaebische Nachrichten - - Kino - VON MAR­CO KREF­TING, DPA

Be­reits vor dem Ki­no­start von „Sui­ci­de Squad“gab es je­de Men­ge Wir­bel. Im ver­gan­ge­nen Jahr schaff­te es Os­car-Preis­trä­ger Ja­red Le­to wäh­rend der Dreh­ar­bei­ten we­gen sei­ner grün-ge­färb­ten Haa­re für die Rol­le des Jo­kers in die Schlag­zei­len. Be­vor der Film An­fang die­ses Mo­nats dann in die US-Ki­nos kam, zer­ris­sen ei­ni­ge Kri­ti­ker ihn als zu flach. Aus Är­ger dar­über star­te­te ein Fan gar ei­ne On­line-Pe­ti­ti­on ge­gen Film­kri­ti­ken. Das Bran­chen­ma­ga­zin The Hol­ly­wood Re­por­ter be­rich­te­te un­ter Be­ru­fung auf In­si­der un­ter an­de­rem, War­ner Bros. Pic­tu­res ha­be sich in die Dreh­ar­bei­ten ein­ge­mischt, die ur­sprüng­li­che Ver­si­on von Da­vid Ay­er sei den Ver­ant­wort­li­chen zu düs­ter ge­we­sen. Nun müs­se der Film min­des­tens 800 Mil­lio­nen USDol­lar ein­spie­len, um als Ge­winn ver­bucht zu wer­den.

Die Ge­schich­te ist tat­säch­lich recht schnell er­zählt: Zwei Fa­bel­we­sen mit über­ir­di­schen Kräf­ten und ei­ner Ar­mee schlei­mi­ger Sol­da­ten wol­len die Welt zer­stö­ren. Als ein­zi­ge Ge­gen­wehr sieht ei­ne Ge­heim­agen­tin ei­nen Trupp aus den ge­fähr­lichs­ten der­zeit ein­sit­zen­den Kri­mi­nel­len. Dar­un­ter sind der Su­per­schüt­ze Dead­shot (Will Smith), die völ­lig wahn­sin­ni­ge Har­ley Quinn (Mar­got Rob­bie), aus­ge­stat­tet mit ei­nem Base­ball­schlä­ger, so­wie ein Py­ro­ma­ne, Mes­ser­künst­ler und ei­ne wuch­ti­ge Un­ge­stalt mit Bä­ren­stär­ke. In meh­re­ren Kampf­sze­nen kön­nen die Ver­bre­cher ih­re je­wei­li­gen Ta­len­te aus­spie­len. Und weil in die­sem Film die Bö­sen die Gu­ten sind, ge­win­nen sie am En­de na­tür­lich.

An­ge­führt wer­den sie von Co­lo­nel Rick Flag (Jo­el Kin­na­man), der das Le­ben der kaum zu bän­di­gen Su­per­schur­ken dank in­ji­zier­ter Spreng­stoff­kap­seln per Klick aufs Smart­pho­ne aus­lö­schen kann. Da­durch ent­wi­ckelt sich ein an­fangs kaum vor­stell­ba­rer Zu­sam­men­halt: „Wenn er stirbt, ster­ben wir auch“, stellt Dead­shot fest. Ein­zig der im­mer mal wie­der auf­tau­chen­de Jo­ker ver­mag dem Film gro­tes­ke Zü­ge zu ver­lei­hen. Tief­grün­dig ist das nicht wirk­lich, aber als Pop­corn­ki­no taugt die Pro­duk­ti­on durch­aus. Ay­er schrieb und in­sze­nier­te das Him­mel­fahrts­kom­man­do nach den Fi­gu­ren aus der US-ame­ri­ka­ni­schen DC-Co­mic-Se­rie, die En­de der 80er Jah­re ver­öf­fent­licht wur­de. **

Film­start

in vie­len Ki­nos der Re­gi­on

Fo­to: War­ner Bros, dpa

Ja­red Le­to als Jo­ker in „Sui­ci­de Squad“. Der Film kommt heu­te in die deut­schen Ki­nos.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.