Re­gis­seur Ar­thur Hil­ler mit 92 Jah­ren ge­stor­ben

Mittelschwaebische Nachrichten - - Feuilleton -

Der Re­gis­seur des Lie­bes­films „Lo­ve Sto­ry“, Ar­thur Hil­ler, ist tot. Wie die Os­car-Aka­de­mie mit­teil­te, starb der ge­bür­ti­ge Ka­na­di­er am Mitt­woch in Los An­ge­les. Er wur­de 92 Jah­re alt. Hil­ler war von 1993 bis 1997 Vor­sit­zen­der der Aca­de­my of Mo­ti­on Pic­tu­re Arts and Sci­en­ces, die all­jähr­lich die Os­cars ver­leiht. Sei­nen größ­ten Er­folg fei­er­te Hil­ler mit der Lein­wan­d­ad­ap­ti­on des Best­sel­lers „Lo­ve Sto­ry“(1970) von Erich Se­gal. Das Me­lo­dra­ma mit Ryan O’Ne­al und Ali MacGraw in den Haupt­rol­len wur­de zu ei­nem Welter­folg. „Lo­ve Sto­ry“wur­de für sie­ben Os­cars no­mi­niert. Der Film brach­te Ar­thur Hil­ler den Gol­den Glo­be als bes­ter Re­gis­seur ein. Zu sei­nen wei­te­ren Fil­men zäh­len „Trans-Ame­ri­ka-Ex­press“, „Zwei in Teu­fels Kü­che“und „Die Glücks­jä­ger“. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.