Hin­wei­se auf den Gold­zug?

His­to­ri­ker hof­fen

Mittelschwaebische Nachrichten - - Panorama -

Wałbrzych/War­schau Bei der Su­che nach ei­nem an­geb­li­chen Na­zi-Gold­zug im nie­der­schle­si­schen Wałbrzych (Wal­den­burg) wol­len die Hob­by-Schatz­grä­ber am ers­ten Tag der Gra­bun­gen auf Fremd­ma­te­ri­al ge­sto­ßen sein.

„Es han­delt sich um Ma­te­ri­al, das dort nor­ma­ler­wei­se nicht in der Er­de vor­kommt, wie Ton­scher­ben“, sag­te Spre­che­rin Chris­tel Fo­cken ges­tern. Dies kön­ne ein Hin­weis auf ei­nen zu­ge­schüt­te­ten un­ter­ir­di­schen Tun­nel sein, sag­te sie. „Das gibt uns Hoff­nung.“Dass sich das Ma­te­ri­al aber auch aus an­de­ren Grün­den in der Er­de be­fin­den könn­te, schloss sie nicht aus.

Seit den 1970er Jah­ren kur­sie­ren Ge­rüch­te über den Gold­zug. Die Na­zis sol­len da­mit ih­re Kriegs­beu­te vor der her­an­rü­cken­den So­wjet-Ar­mee ver­steckt ha­ben. Be­wei­se da­für gibt es aber kei­ne. Ex­per­ten aus Kra­kau zwei­fel­ten so­gar dar­an, dass die Bo­den­auf­nah­men des Schatz­grä­ber-Du­os echt sei­en. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.