Tou­rist auf Mallor­ca er­schos­sen

Tra­gi­scher Irr­tum?

Mittelschwaebische Nachrichten - - Panorama -

Palma de Mallor­ca Bru­ta­ler Mord auf Mallor­ca: Auf of­fe­ner Stra­ße ist ein iri­scher Tou­rist auf der spa­ni­schen Fe­ri­en­in­sel mit vier Schüs­sen in den Rü­cken ge­tö­tet wor­den. Ein Un­be­kann­ter hat den 41-Jäh­ri­gen am Mitt­woch­abend vor ei­nem Re­stau­rant in Cos­ta de la Cal­ma im Süd­wes­ten der In­sel nie­der­ge­schos­sen, wie die Zei­tung Diario de Mallor­ca un­ter Be­ru­fung auf die Po­li­zei be­rich­te­te. Das Op­fer sei zwar von Ret­tungs­sa­ni­tä­tern in ein Kran­ken­haus in Palma ge­bracht wor­den, dort aber we­nig spä­ter an sei­nen Ver­let­zun­gen ge­stor­ben. Die Kli­nik be­stä­tig­te den Tod des Man­nes.

Die Hin­ter­grün­de der Tat wa­ren zu­nächst un­klar, je­doch gibt es Hin­wei­se, wo­nach es sich um ei­ne Ver­gel­tungs­tat ge­han­delt ha­ben könn­te. Auch von ei­nem Ban­den­krieg war die Re­de. Je­doch könn­te der Ire mit je­man­dem ver­wech­selt wor­den sein, spe­ku­lier­ten Me­di­en auf der Ur­laubs­in­sel. Die Schüs­se sei­en vor den Au­gen zahl­rei­cher Pas­san­ten ab­ge­feu­ert wor­den. Vie­le hät­ten an­fangs ge­dacht, es han­de­le sich um ei­nen Ter­ror­an­schlag, hieß es. Der Ire war zum Zeit­punkt der Tat mit sei­ner Frau und Freun­den im Zen­trum des Ur­laubs­or­tes un­ter­wegs.

Die Bild-Zei­tung zi­tier­te am Don­ners­tag ei­nen Au­gen­zeu­gen aus Han­no­ver: „Ich sit­ze im Re­stau­rant, plötz­lich knallt es hin­ter mir, vie­ro­der fünf­mal, auf der Stra­ße liegt ein nie­der­ge­schos­se­ner Mann. Der Tä­ter im dunk­len Ka­pu­zen­pul­li lief an ihm vor­bei, schoss und rann­te weg.“Die Po­li­zei ha­be Er­mitt­lun­gen ein­ge­lei­tet und Kon­trol­len an den Zu­fahrts­stra­ßen nach Cos­ta de la Cal­ma vor­ge­nom­men – je­doch ge­be es bis­her kei­ne Fest­nah­men, be­rich­te­te Diario de Mallor­ca. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.