Ka­me­ra läuft

Fuß­ball Bun­des­li­gist FC Augs­burg be­strei­tet heu­te sein ers­tes Pflicht­spiel un­ter Trai­ner Dirk Schus­ter. Der muss im DFB-Po­kal ge­gen Ra­vens­burg auf wich­ti­ge Spie­ler ver­zich­ten

Mittelschwaebische Nachrichten - - Sport - VON RO­BERT GÖTZ

Augs­burg Ein biss­chen fühlt sich Dirk Schus­ter, 48, wie ein Schul­kind, das nach sei­nem Wech­sel von der Grund­schu­le ins Gym­na­si­um kurz vor sei­ner al­ler­ers­ten Schul­auf­ga­be steht. „Ei­ne ge­wis­se in­ne­re Un­ru­he ist schon da, auch wenn Sie es viel­leicht nicht se­hen. Na­tür­lich wol­len wir die Pre­mie­re so gut wie mög­lich hin­krie­gen. Zei­gen, dass wir die Mann­schaft gut vor­be­rei­tet ha­ben“, sagt der neue Trai­ner des FC Augs­burg vor sei­nem ers­ten Pflicht­spiel. Am heu­ti­gen Frei­tag (20.45 Uhr/Sky) tritt er mit sei­ner Mann­schaft in der ers­ten DFB-Po­kal­haupt­run­de in Pful­len­dorf ge­gen den FV Ra­vens­burg an.

Der würt­tem­ber­gi­sche Fünft­li­gist hat­te das Spiel ver­le­gen müs­sen, weil die ei­ge­ne Spiel­stät­te den DF­BAuf­la­gen nicht ent­sprach. Rund 1000 Fans wer­den den FCA in die Nä­he des Bo­den­sees be­glei­ten und ge­spannt sein, wie sich der neue Trai­ner und sein Team prä­sen­tie­ren. Der FCA hat­te den Ex-Bun­des­li­ga­pro­fi vom SV Darm­stadt 98 für rund 1,5 Mil­lio­nen Eu­ro als Nach­fol­ger von Mar­kus Wein­zierl (Schal­ke 04) frei­ge­kauft. Wie Wein­zierl geht Schus­ter, ei­ne Ta­bel­len­ka­te­go­rie tie­fer, die nächs­te Stu­fe in sei­ner per­sön­li­chen Kar­rie­re­pla­nung an.

Da­bei soll der ers­te Schritt kein Fehl­tritt wer­den. Schus­ter be­rei­te­te sich ge­nau­so akri­bisch vor, wie wenn er vor der ers­ten Run­de in der Cham­pi­ons Le­ague ste­hen wür­de. Drei­mal hat er den FV Ra­vens­burg, der der­zeit Ta­bel­len­füh­rer in der Ober­li­ga Ba­den-Würt­tem­berg ist, be­ob­ach­ten, zwei­mal erst um 18 Uhr trai­nie­ren las­sen, um die spä­te An­stoß­zeit zu si­mu­lie­ren. Zu­dem reis­te er mit sei­nem Team ges­tern nach Bad Saul­gau. Dort trai­nier­te der FCA ges­tern noch. Auch heu­te steht am Vor­mit­tag noch ei­ne Ein­heit auf dem Plan.

„Wir wer­den auf ei­ne Mann­schaft tref­fen, die Män­ner­fuß­ball spielt. Sie ha­ben sich ja auch et­was ein­fal­len las­sen mit der klei­nen Kampf­an­sa­ge im In­ter­net“, sagt Schus­ter. Die Ra­vens­bur­ger hat­ten den FCA-Slo­gan „In Eu­ro­pa kennt uns kei­ne Sau“in „In Deutsch­land kennt uns kei­ne Sau“um­ge­wan­delt und in ei­nem viel be­ach­te­ten Vi­deo-Clip auf Face­book dem FCA ei­nen har­ten Kampf ver­spro­chen. Män­ner­fuß­ball eben, den Schus­ter liebt: „Män­ner­fuß­ball ist ein har­ter ro­bus­ter Fuß­ball, der an die Gren­zen geht, oh­ne un­fair zu sein. Der sich über ein ag­gres­si­ves Zwei­kampf­ver­hal­ten, über Lauf­stär­ke de­fi­niert und sich über do­mi­nan­tes Auf­tre­ten auch im Zwei­kampf­ver­hal­ten dar­stellt.“

Die­se Kom­po­nen­te will Schus­ter dem Wein­zierl’schen Pass­spiel hin­zu­fü­gen und schon ge­gen Ra­vens­burg se­hen: „Wir sind kla­rer Fa­vo- rit in die­sem Spiel. Wir müs­sen von der ers­ten Mi­nu­te hoch kon­zen­triert sein, Voll­gas ge­ben, Tem­po­fuß­ball spie­len, da­mit wir kei­ne un­lieb­sa­me Über­ra­schung er­le­ben. Wir wer­den ih­nen re­spekt­voll be­geg­nen, aber wenn wir un­se­re Stär­ken ab­ru­fen, wer­den wir die­ses Spiel ge­win­nen.“

Al­ler­dings muss Schus­ter auf Neu­zu­gang Go­j­ko Ka­car (Rü­cken­be­schwer­den) ver­zich­ten. Dar­um wer­den Jef­frey Gou­we­lee­uw und Chris­toph Jan­ker die In­nen­ver­tei­di­gung bil­den. Auf der Su­che nach ei­nem Kla­van-Er­satz hat der FCA an­schei­nend Mar­tin Hin­te­reg­ger (23, RB Salz­burg) und Wes­ley Ho­edt (22, La­zio Rom) ins Vi­sier ge­nom­men. Über Hin­te­reg­ger sag­te Schus­ter: „Ein in­ter­es­san­ter Spie­ler, aber an Spe­ku­la­tio­nen be­tei­li­ge ich mich nicht.“Kon­kre­ter wur­de er im Fall Ho­edt. Der 22-Jäh­ri­ge sei eben­falls „in­ter­es­sant“und der FCA ha­be sich mit ihm be­schäf­tigt.

Min­des­tens zwei Wo­chen wird Paul Ver­ha­egh (Sprung­ge­lenk­ver­let­zung) aus­fal­len. Er war am Mitt­woch im Trai­ning um­ge­knickt. Da­mit wird der Nie­der­län­der, den Schus­ter zum Ka­pi­tän er­nannt hat, auch beim Bun­des­li­ga-Start ge­gen Wolfs­burg feh­len. Für ihn trägt Da­ni­el Bai­er die Ka­pi­täns­bin­de.

Fo­to: Ul­rich Wa­gner

Trai­ner Dirk Schus­ter wird heu­te im Blick­punkt ste­hen. Er be­strei­tet mit dem FCA sein ers­tes Pflicht­spiel. Der Bun­des­li­gist tritt im DFB-Po­kal beim Fünft­li­gis­ten FV Ra­vens­burg an. Das Spiel fin­det in Pful­len­dorf statt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.