Bank­ak­ti­en ver­lie­ren

Der Dax büßt wie­der Punk­te ein

Mittelschwaebische Nachrichten - - Wirtschaft -

Frank­furt am Main Der deut­sche Ak­ti­en­markt hat nach ei­ni­gen star­ken Han­dels­ta­gen am Frei­tag wie­der leicht an Bo­den ver­lo­ren. Der Dax sank am Nach­mit­tag in Re­ak­ti­on auf die schwä­che­re Wall-Street-Er­öff­nung zeit­wei­se um mehr als ein Pro­zent und fiel so­gar kurz­zei­tig un­ter die Mar­ke von 10 500 Punk­ten. Letzt­lich büß­te der Leit­in­dex 0,55 Pro­zent auf 10544,36 Punk­te ein, wor­aus sich auf Wo­chen­sicht ein Mi­nus von gut 1,5 Pro­zent er­gab.

„Kei­ne Im­pul­se und maue Um­sät­ze, an der Bör­se herrscht Ur­laubs­stim­mung“, kom­men­tier­te Ex­per­te Jo­chen Stanzl von CMC Mar­kets die Ent­wick­lung. Der MDax sank um 0,49 Pro­zent auf 21581,99 Punk­te. Der TecDax fiel um 0,38 Pro­zent auf 1711,16 Zäh­ler.

Die kon­junk­tur­sen­si­blen Bank­ak­ti­en wa­ren in dem ak­tu­el­len Um­feld nicht gut ge­lit­ten. So fie­len die Pa­pie­re der Com­merz­bank um gut ein Pro­zent. Für die An­teils­schei­ne der Deut­schen Bank ging es um mehr als drei Pro­zent nach un­ten. Für ei­nen Licht­blick hin­ge­gen sorg­ten die Pa­pie­re von In­fi­ne­on, die an der In­dex-Spit­ze rund 1,5 Pro­zent ge­wan­nen. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.