Paul Klee: „Häu­ser am Meer“

Mittelschwaebische Nachrichten - - Bayern -

Von sei­nen Künst­ler­kol­le­gen wur­de er nur „der Ein­zig­ar­ti­ge“ge­nannt: Paul Klee (1879 bis 1940) präg­te wie kaum ein an­de­rer das Ver­ständ­nis der mo­der­nen Kunst. Mit sei­nen mo­sa­ik­ar­tig kom­po­nier­ten Wer­ken schuf er ei­nen völ­lig neu­en Stil. Wie sei­ne Künst­ler­kol­le­gen Au­gust Ma­cke und Lou­is Moil­liet re­vo­lu­tio­nier­te Paul Klee, der wäh­rend des Ers­ten Welt­kriegs üb­ri­gens in Gerst­ho­fen bei Augs­burg sta­tio­niert war, wäh­rend der le­gen­dä­ren Tu­nis­rei­se sei­nen Mal­stil. Sein Ge­mäl­de „Häu­ser am Meer“ent­stand nach ei­ner Skiz­ze aus Tu­ne­si­en. Das Ori­gi­nal be­fin­det sich in Pri­vat­be­sitz. Durch die hier vor­lie­gen­de, exklusive ars mun­di-Auf­la­ge, die auf ge­ra­de ein­mal 499 Ex­em­pla­re li­mi­tiert ist, kön­nen je­doch auch Sie in den Ge­nuss die­ses Wer­kes kom­men. Hoch­wer­ti­ge Fi­ne Art Gi­clée Mu­se­ums­re­pro­duk­ti­on in sie­ben Far­ben auf Echt­büt­ten Aqua­rell­pa­pier. Ed­leMas­siv­holz­rah­mung el­fen­bein­far­big, staub­dicht ver­glast. Das ge­rahm­te For­mat be­trägt 50 x 38 cm (B/H).

Be­stell-Nr.: AS-791609 Preis: 310 ¤

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.