Nach­bar­tref­fen nach zwölf Jah­ren

Ichen­hau­ser Der­by steigt am Sams­tag. Nicht nur hier feh­len ei­ni­ge Som­mer­ur­lau­ber

Mittelschwaebische Nachrichten - - Sport Aus Der Region | Landkreis -

Land­kreis Zwölf Jah­re ist es her, dass der TSV und der FC Grün-Weiß Ichen­hau­sen die Klin­gen um Punk­te kreuz­ten. Doch am Sonn­tag ist es wie­der so weit. Ein ech­tes Der­by – schließ­lich sind die bei­den Sport­hei­me nur et­wa 50 Me­ter von­ein­an­der ent­fernt. Und um dem Gan­zen noch die Kro­ne auf­zu­set­zen, ist die­se Par­tie auch noch die Spit­zen­be­geg­nung des vier­ten Spiel­ta­ges. Bei­de Teams ste­hen näm­lich nach drei Run­den oh­ne Nie­der­la­ge da und neh­men mit je­weils sie­ben Punk­ten die Plät­ze eins (Türk Spor) und drei (GrünWeiß) ein. Wer von bei­den am Sams­tag­abend das bes­se­re En­de vor si­cher stimm­ge­wal­ti­ger Ku­lis­se ha­ben wird, ist je­den­falls völ­lig of­fen.

Und auch bei den rest­li­chen Par­ti­en ist Span­nung an­ge­sagt. Die TSG Thann­hau­sen wird ver­su­chen, mit ei­nem wei­te­ren Er­folg an der Ta­bel- len­spit­ze dran­zu­blei­ben. Der Geg­ner, der SV Ais­lin­gen, ist zwar noch un­ge­schla­gen, ist aber mit drei Un­ent­schie­den noch ei­ni­ges von sei­ner Top­form ent­fernt.

Ähn­li­ches wie für Ais­lin­gen gilt auch für den TSV Of­fin­gen. Hier sucht man nach der her­aus­ra­gen­den Pre­mie­ren­sai­son zu Be­ginn des zwei­ten Kreis­li­ga­jah­res nach der Form. Am Sonn­tag möch­ten die Of­fin­ger zu Hau­se end­lich den ers­ten Drei­er un­ter Dach und Fach brin­gen. Doch auch bei den Gäs­ten von der SpVgg Ell­zee weiß man, was die St­un­de ge­schla­gen hat. Die ei­gent­lich im­mer ganz gu­ten Leis­tung möch­ten die Günz­ta­ler auch mal in Punk­te um­ge­wan­delt se­hen. Bis­her ist das Kon­to aber noch leer.

Ähn­li­ches gilt für die SpVgg Wie­sen­bach, die beim SV Min­del­zell an­tre­ten muss. Am Sonn­tag ver­säum­te man es leicht­fer­tig, sich drei Punk­te gut­zu­schrei­ben, und so düm­pelt man mit nur ei­nem Zäh­ler am Ta­bel­len­en­de her­um – was si­cher auch der ur­laubs­be­ding­ten Per­so­nal­si­tua­ti­on ge­schul­det ist. In Min­del­zell ist die SpVgg je­den­falls Au­ßen­sei­ter, ob­wohl die Gast­ge­ber ur­laubs­be­dingt bis­her auch noch nicht das Gel­be vom Ei zei­gen konn­ten.

Mit dem TSV Bur­gau und dem FC Günz­burg ste­hen sich zwei Teams ge­gen­über, die erst zwei Spie­le in den Kno­chen ha­ben. Die deut­lich bes­se­ren Kar­ten lie­gen da­bei bei den Kreis­städ­tern. Ste­hen sie doch ver­lust­punkt­und ge­gen­tor­frei da, wäh­rend man bei den Mark­gräf­lern noch nach Kon­stanz sucht. Bei­de ha­ben je­doch die glei­chen Pro­ble­me wie al­le an­de­ren Mann­schaf­ten – die Ur­laubs­zeit lässt den Ka­der zu­sam­men­schmel­zen.

Erst spä­ter am Sonn­tag­nach­mit­tag, näm­lich erst um 17 Uhr, be­gin­nen die bei­den letz­ten Spie­le mit Land­kreis­be­tei­li­gung. Der star­ke Auf­stei­ger VfR Jet­tin­gen gibt da­bei sei­ne Vi­si­ten­kar­te bei der U23 des FC Gun­del­fin­gen ab. Und die SG Rei­sens­burg-Lein­heim emp­fängt den SV Holz­heim. Bei bei­den Par­ti­en ist schlicht und er­grei­fend al­les mög­lich. (diz) Die Spie­le FC Grün-Weiß Ichen­hau­sen – TSV Ichen­hau­sen (Sams­tag, 18 Uhr) TSG Thann­hau­sen – SV Ais­lin­gen TSV Bur­gau – FC Günz­burg TSV Of­fin­gen – SpVgg Ell­zee SV Min­del­zell – SpVgg Wie­sen­bach (al­le Sonn­tag, 15 Uhr) FC Gun­del­fin­gen II – VfR Jet­tin­gen SG Rei­sens­burg-Lein­heim – SV Holz­heim/Dil­lin­gen (bei­de Sonn­tag, 17 Uhr)

Fo­to: Ernst May­er

Der TSV Ichen­hau­sen (im Bild) steht mit sie­ben Punk­ten aus drei Spie­len auf Platz eins der Kreis­li­ga, Lo­kal­ri­va­le Grün-Weiß mit eben­so vie­len Punk­ten auf Rang drei. Am Sonn­tag tref­fen sich die Teams zum Der­by.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.