Kret­sch­mann wirbt für Schwarz-Grün

Mittelschwaebische Nachrichten - - Erste Seite -

Stutt­gart/Ber­lin Gut ein Jahr vor der Bun­des­tags­wahl hat Ba­den-Würt­tem­bergs Mi­nis­ter­prä­si­dent Win­fried Kret­sch­mann (Grü­ne) für ein Bünd­nis von Uni­on und Grü­nen ge­wor­ben. Schwarz-Grün pas­se ein­fach in un­se­re Zeit, die ge­prägt sei von Un­si­cher­heit und Kri­sen, sag­te Kret­sch­mann dem Spie­gel. Der Mi­nis­ter­prä­si­dent steht in Stutt­gart an der Spit­ze der ers­ten grün-schwar­zen Lan­des­re­gie­rung. „Es kommt jetzt dar­auf an, den Zu­sam­men­halt der Ge­sell­schaft zu si­chern“, sag­te Kret­sch­mann wei­ter. Es ge­he dar­um, „Frei­heit und In­di­vi­dua­lis­mus zu er­hal­ten und zu­gleich dem wach­sen­den Be­dürf­nis nach Si­cher­heit ge­recht zu wer­den“. Laut Spie­gel hat­te sich Kret­sch­mann am ver­gan­ge­nen Sonn­tag zu ei­nem ver­trau­li­chen Abend­es­sen mit Bun­des­kanz­le­rin An­ge­la Mer­kel (CDU) ge­trof­fen. (afp) »Po­li­tik

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.