Po­li­zei sucht mit Groß­auf­ge­bot nach Räu­ber

Tä­ter for­der­te Geld bei der Lot­to-An­nah­me­stel­le

Mittelschwaebische Nachrichten - - Aus Der Heimat -

Bur­gau Ein Un­be­kann­ter hat ges­tern Mit­tag ver­sucht, das Lot­to- und Ta­bak­wa­ren­ge­schäft in der Stadt­stra­ße in Bur­gau zu über­fal­len. Laut Po­li­zei muss­te der Mann je­doch oh­ne Beu­te flüch­ten. Die Fahn­dung nach dem Tä­ter mit zahl­rei­chen Ein­satz­kräf­ten und Hub­schrau­ber blieb er­folg­los.

Wie die Po­li­zei mit­teilt, be­trat der Un­be­kann­te ge­gen 12.25 Uhr kurz vor der Mit­tags­schlie­ßung das Lot­to­und Ta­bak­wa­ren­ge­schäft in der Stadt­stra­ße. Nach neu­es­ten Er­kennt­nis­sen trug der Mann ei­ne Sturm­mas­ke, die er ent­we­der zeit­gleich oder kurz zu­vor über den Kopf ge­zo­gen ha­ben muss. Er for­der­te der Po­li­zei zu­fol­ge von der an­we­sen­den An­ge­stell­ten den Kas­sen­in­halt. Die­se er­griff je­doch die Flucht und ver­stän­dig­te von ei­nem Nach­bar­ge­schäft aus die Po­li­zei. Nach der­zei­ti­gem Er­mitt­lungs­stand zeig­te der Räu­ber bei sei­ner Tat we­der ei­ne Waf­fe noch ei­nen ähn­li­chen ge­fähr­li­chen Ge­gen­stand vor. Au­ßer­dem geht die Po­li­zei da­von aus, dass der Mann oh­ne Beu­te aus dem La­den flüch­te­te, be­vor die Po­li­zis­ten ein­tra­fen.

Die Ein­satz­zen­tra­le des Po­li­zei­prä­si­di­ums Schwa­ben Süd/West in Kemp­ten lei­te­te so­fort ei­ne Fahn­dung nach dem Tä­ter ein. In die­se wa­ren ei­ne Viel­zahl von Be­am­ten ein­ge­bun­den, dar­un­ter auch ein Di­enst­hun­de­füh­rer und ein Po­li­zei­hub­schrau­ber. Die Fahn­dung ver­lief je­doch oh­ne Er­folg und wur­de laut Po­li­zei nach cir­ca ein­ein­halb St­un­den ab­ge­bro­chen.

Der ge­such­te Mann wird wie folgt be­schrie­ben: et­wa 35 Jah­re alt, dun­kel­blon­de, kur­ze Haa­re, er sprach ge­bro­chen Deutsch und trug ei­ne Bril­le. Be­klei­det war er mit ei­nem schwar­zen Pul­li mit V-Aus­schnitt und wei­ßen Strei­fen. Nach­dem er das Ge­schäft ver­las­sen hat­te, rann­te er der Po­li­zei zu­fol­ge in Rich­tung Augs­bur­ger Stra­ße da­von. Par­al­lel zu der Fahn­dung hat das Fach­kom­mis­sa­ri­at der Neu-Ul­mer Kri­po die Er­mitt­lun­gen auf­ge­nom­men und bit­tet um Hin­wei­se, Te­le­fon 0731/ 8013-0. Die­se wer­den auch von der Bur­gau­er Po­li­zei un­ter 08222/ 9690-0 ent­ge­gen­ge­nom­men.

Das Lot­to- und Ta­bak­wa­ren­ge­schäft war nach An­ga­ben des Ge­schäfts­in­ha­bers schon ein­mal Ziel ei­nes Raub­über­falls ge­we­sen. Da­mals wur­den Zi­ga­ret­ten im Wert von meh­re­ren Zehn­tau­send Eu­ro ge­stoh­len. Der Be­sit­zer woll­te sich ges­tern ge­gen­über un­se­rer Zei­tung we­der zu den da­ma­li­gen noch zu den ak­tu­el­len Vor­fäl­len äu­ßern.

Fo­to: Hei­ke Schrei­ber

Die­ses Lot­to- und Ta­bak­wa­ren­ge­schäft in der Bur­gau­er Stadt­stra­ße wur­de ges­tern über­fal­len.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.