Bi­ber löst um­fang­rei­che Su­che in Flut­ka­nal aus

Mittelschwaebische Nachrichten - - Bayern -

Drei St­un­den lang ist in der Ober­pfalz nach ei­nem Kind ge­sucht wor­den, das an­geb­lich in ei­nen Flut­ka­nal ge­fal­len war. Meh­re­re Men­schen hät­ten ein Plat­schen ge­hört und ein et­wa ein Me­ter gro­ßes Le­be­we­sen ge­se­hen, sag­te ein Po­li­zei­spre­cher. Der fünf Me­ter brei­te, 200 Me­ter lan­ge und ma­xi­mal zwei Me­ter tie­fe Ka­nal in Wei­den sei auch mit­hil­fe ei­nes Son­ar­boo­tes der Was­ser­wacht kom­plett ab­ge­sucht wor­den. „Wir kön­nen mit an Si­cher­heit gren­zen­der Wahr­schein­lich­keit sa­gen, dass sich in dem Ka­nal kein Mensch be­fin­det“, sag­te Po­li­zei­spre­cher To­bi­as Mat­tes. Die Su­che wur­de am Mitt­woch­mor­gen nicht mehr fort­ge­setzt, weil auch nie­mand im Raum Wei­den ver­misst wer­de. Mög­li­cher­wei­se han­delt es sich bei dem von Zeu­gen be­ob­ach­te­ten Le­be­we­sen um ei­nen Bi­ber. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.