Ös­ter­reich hat die EM ab­ge­hakt

Das ent­täu­schen­de Frank­reich-Tur­nier ist ver­ges­sen. Heu­te war­tet Ge­or­gi­en

Mittelschwaebische Nachrichten - - Sport -

Tif­lis Nach der ver­korks­ten EM brauch­te Da­vid Ala­ba erst ein­mal ei­ne Wei­le, um den Frust zu ver­ar­bei­ten. „Ich war da­nach na­tür­lich ent­täuscht“, sag­te der Bay­ern-Star, der beim Tur­nier in Frank­reich selbst weit hin­ter den Er­war­tun­gen zu­rück­ge­blie­ben war. Doch nach ein paar Wo­chen Ur­laub ist bei Ala­ba und sei­nen Kol­le­gen in der ös­ter­rei­chi­schen Fuß­ball-Na­tio­nal­mann­schaft die Ent­täu­schung über das Vor­run­den-Aus in Trotz um­ge­schla­gen. „Wir star­ten ein neu­es Ka­pi­tel“, sag­te der neue Ka­pi­tän Ju­li­an Baum­gart­lin­ger. Der Le­ver­ku­se­ner hat im Team Aus­tria die Nach­fol­ge von Chris­ti­an Fuchs an­ge­tre­ten und soll die Mann­schaft nun zur WM 2018 in Russ­land füh­ren. Zum Auf­takt gas­tiert Ös­ter­reich heu­te in Ge­or­gi­en. Wei­te­re Geg­ner sind Wa­les, Ir­land, Ser­bi­en und Mol­dau. „Die EM ist ab­ge­hakt. Wir ha­ben viel aus der Eu­ro ge­lernt, das Tur­nier in­tern mit dem Be­treu­er­team ana­ly­siert und schau­en jetzt nach vor­ne“, sag­te der Neu-Le­ver­ku­se­ner Aleksan­dar Dra­go­vic. In sei­ner Analyse hat Te­am­chef Mar­cel Koller ne­ben Ver­let­zungs­sor­gen vor al­lem die Un­er­fah­ren­heit bei gro­ßen Tur­nie­ren als Grund für das Schei­tern aus­ge­macht. En­g­land war bei der EM im Ach­tel­fi­na­le ge­schei­tert und ist jetzt auch müh­sam in die WM-Qua­li­fi­ka­ti­on ge­star­tet. Beim De­büt des neu­en Trai­ners Sam Al­lar­dy­ce ge­lang Adam Lal­la­na erst in der Nach­spiel­zeit (90.+5) der Tref­fer zum 1:0-Sieg in der Slo­wa­kei. En­g­land hat­te zu­vor mehr als 30 Mi­nu­ten in Über­zahl ge­spielt, weil Mar­tin Skr­tel in der 57. Mi­nu­te die Gelb-Ro­te Kar­te ge­se­hen hat­te.

Po­len kam in der Grup­pe E trotz ei­ner 2:0-Füh­rung nicht über ein 2:2 in Ka­sachs­tan hin­aus. Nach der Füh­rung durch Bar­tosz Ka­pust­ka (9.) und ei­nem Elf­me­ter­tor von Bay­ern-Tor­jä­ger Ro­bert Le­wan­dow­ski (35.) gli­chen die Gast­ge­ber mit ei­nem Dop­pel­schlag (51./58.) aus. (dpa)

Fo­to: dpa

Ös­ter­reichs bes­ter Fuß­bal­ler: Da­vid Ala­ba.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.