Ar­bei­ten für in­tel­li­gen­te Am­peln

B 300 In Ba­ben­hau­sen Be­hin­de­run­gen mög­lich

Mittelschwaebische Nachrichten - - Landkreis | Nachbarschaft -

Ba­ben­hau­sen Im Be­reich zwi­schen Bahn­hof­stra­ße und Ul­mer Stra­ße samt dem ent­spre­chen­den Ab­schnitt der B 300 kommt es in Ba­ben­hau­sen Tag für Tag zu lan­gen Stau­pha­sen. Vor al­lem wenn der Schicht­wech­sel bei den gro­ßen Fir­men mit den Spit­zen des Schwer­last­ver­kehrs zu­sam­men­fällt, geht oft mi­nu­ten­lang gar nichts mehr.

Das soll sich nun ent­schei­dend än­dern. Ab dem heu­ti­gen Mon­tag, 5. Sep­tem­ber, be­gin­nen dort die Ar­bei­ten für die In­stal­la­ti­on ei­ner so­ge­nann­ten in­tel­li­gen­ten Am­pel­schal­tung, die auf das Ver­kehrs­auf­kom­men re­agiert. Die Ar­bei­ten wer­den vor­aus­sicht­lich fünf Wo­chen dau­ern. Die Zei­ten, in de­nen sich oft lan­ge Staus bil­de­ten, sol­len dann der Ver­gan­gen­heit an­ge­hö­ren. Al­ler­dings wa­ren sich die Markt­rä­te bei ih­rer Ent­schei­dung im ver­gan­ge­nen Jahr, die­se Am­pel­schal­tung in An­griff zu neh­men, ei­nig, dass es sich da­bei um ei­ne sehr kom­pli­zier­te Maß­nah­me han­delt. Je­doch wa­ren die Fach­leu­te vor Ort über­zeugt, die­se in den Griff zu be­kom­men.

Nun wird sich zei­gen, wie die end­gül­ti­ge Lö­sung aus­sieht, sol­len doch Hal­te­bal­ken zu­rück­ver­setzt, Park­plät­ze ge­op­fert und ei­ne „durch­ge­stell­te Grün­pha­se auf der B300“ein­ge­rich­tet wer­den. In­ter­es­sant dürf­te auch sein, ob die „ma­xi­ma­len War­te­zei­ten von 100 Se­kun­den in der Spit­zen­ver­kehrs­last“, wie im Mark­t­rat von den Fach­leu­ten an­ge­kün­digt, in der Wirk­lich­keit um­zu­set­zen ist. Und bei nor­ma­len Ver­kehrs­la­gen sol­len die Kreu­zungs­be­rei­che noch schnel­ler ab­ge­räumt sein. Erst nach Ab­schluss der Am­pel­bau­maß­nah­me mit be­glei­ten­den Stra­ßen­bau­ar­bei­ten dürf­te dann klar sein, ob die ge­plan­ten Sen­so­ren und Im­puls­ge­ber die­ser äu­ßerst kom­pli­zier­ten Am­pel voll Ge­nü­ge tun. Im Zu­ge der Ar­bei­ten ist laut Ver­wal­tung mit Be­ein­träch­ti­gun­gen des Ver­kehrs für rund fünf Wo­chen zu rech­nen. Zu­dem sind Teil­sper­run­gen not­wen­dig. (fs)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.