Mord ver­jährt nicht

Po­li­zis­tin Lot­te Jä­ger auf Spu­ren­su­che in der Ver­gan­gen­heit

Mittelschwaebische Nachrichten - - Fernsehen Aktuell Am Montag -

ZDF, 20.15 Uhr Lot­te Jä­ger (Sil­ke Bo­den­be­n­der) ver­lässt nach zwölf Jah­ren die Mord­kom­mis­si­on – sie kann kei­ne To­ten mehr se­hen. Des­halb wird sie in ei­ner Son­der­ein­heit Spe­zia­lis­tin für un­ge­lös­te Fäl­le, die schon Jah­re zu­rück­lie­gen. Der ers­te Fall ei­ner neu­en Kri­mi-Rei­he, der Thril­ler „Lot­te Jä­ger und das To­te Mäd­chen“, läuft am heu­ti­gen Mon­tag um 20.15 Uhr im ZDF.

Mit ih­rem Kol­le­gen Kurt Schaa­ke (Se­bas­ti­an Hulk) be­gibt sich die Be­am­tin da­bei auf ei­ne Spu­ren­su­che in der Ver­gan­gen­heit. Bei ei­ner Fei­er der DDR-Staats­füh­rung, zu der aus­län­di­sche Gäs­te zur Jagd ein­ge­la­den wor­den wa­ren, kam 1988 die jun­ge Gäs­te­be­treue­rin Bir­git Wa­cho­w­i­ak (Isol­da Dy­chauk) ums Le­ben. Sie hat­te sich im Wald mit ih­rem Freund ge­trof­fen.

Der wur­de we­gen Mor­des ver­ur­teilt, ih­re da­ma­li­ge Kol­le­gin pla­gen Schuld­ge­füh­le. Lot­te Jä­ger macht sich 27 Jah­re spä­ter an die end­gül­ti­ge Auf­klä­rung des Fal­les und kommt da­bei ei­nem Netz­werk von po­li­ti­schen Sta­si-Ver­stri­ckun­gen, Ab­hän­gig­kei­ten und zu­rück­ge­wie­se­ner Lie­be auf die Spur.

Der Zu­schau­er wird tief in die DDR-Ver­gan­gen­heit ge­führt. Der Film wirkt au­then­tisch, auch weil in Erich Hone­ckers Jagd­schloss Hu­ber­tus­stock mit sehr vie­len Ori­gi­nal­re­qui­si­ten ge­dreht wur­de. Os­tFi­gu­ren wur­den mit ehe­ma­li­gen DDR-Schau­spie­lern be­setzt, Wes­tFi­gu­ren wer­den von Schau­spie­lern aus dem Wes­ten ver­kör­pert.

Das al­les sorgt schon für ei­ne ein­zig­ar­ti­ge At­mo­sphä­re und Glaub­wür­dig­keit – auch wenn die Hand­lungs­strän­ge stel­len­wei­se un­über­sicht­lich ver­lau­fen. Ein wei­te­rer Fall mit Bo­den­be­n­der als Lot­te Jä­ger ist be­reits in Vor­be­rei­tung. (dpa; AZ)

Fo­to: ZDF/Hans-Joa­chim Pfeif­fer

Lot­te Jä­ger (links, Sil­ke Bo­den­be­n­der) ist mit ih­rem Kol­le­gen Kurt Schaa­ke (Se­bas­ti­an Hülk) ei­nem Mord­fall vor 27 Jah­ren in der ehe­ma­li­gen DDR auf der Spur.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.