Die Ge­fahr der Rou­ti­ne

Mittelschwaebische Nachrichten - - Landkreis - VON IDA KÖ­NIG re­dak­ti­on@mit­tel­schwa­ebi­sche-nach­rich­ten.de Si­cher­heit im Bahn­ver­kehr

Ge­ra­de an klei­nen Bahn­hö­fen sind wohl die meis­ten Zug­fah­rer schon ein­mal der Ver­su­chung ei­ner Ab­kür­zung er­le­gen. Vor al­lem dann, wenn es mor­gens mal wie­der schnell ge­hen muss, er­scheint der Um­weg, das ge­gen­über­lie­gen­de Gleis über die Un­ter­füh­rung zu er­rei­chen, schnell läs­tig. Min­des­tens ge­nau­so läs­tig für rou­ti­nier­te Bahn­fah­rer sind Schran­ken, die ge­fühlt schon Mi­nu­ten vor dem durch­fah­ren­den Zug schlie­ßen. Des­halb wer­den sie ger­ne noch mal eben schnell igno­riert – mir pas­siert schon nichts, ich bin ja auf­merk­sam. In Was­ser­burg und Krum­bach, aber auch an an­de­ren Bahn­hö­fen im Land­kreis be­ob­ach­tet die Bun­des­po­li­zei im­mer wie­der sol­che Fäl­le. Wie tra­gisch die­se leicht­sin­ni­gen Ak­tio­nen en­den kön­nen, er­fuh­ren Schü­le­rin­nen des Ma­ria-Ward-Gym­na­si­ums in ei­nem Se­mi­nar.

Ab­schre­cken­der sind frei­lich Bei­spie­le von Strom­schlä­gen auf ei­nem ste­hen­den Gü­ter­wag­gon, ver­ur­sacht durch die Span­nung der Ober­lei­tung oder leicht­sin­ni­ge Sel­fie-Fo­to­shoo­tings an der ICEStre­cke. Auch die­se ex­tre­men Fäl­le pas­sie­ren und en­den im­mer wie­der töd­lich. Min­des­tens ge­nau­so ge­fähr­lich sind je­doch die schein­bar all­täg­li­chen Un­auf­merk­sam­kei­ten. Gut, dass die Schü­le­rin­nen der ach­ten und neun­ten Klas­sen, die schon seit ei­ni­gen Jah­ren mit dem Zug zur Schu­le kom­men, noch ein­mal dar­auf hin­ge­wie­sen wur­den. Viel­leicht kön­nen Ak­tio­nen wie die­se auch er­wach­se­ne Pend­ler da­zu an­re­gen, über ihr Ver­hal­ten im Bahn­ver­kehr nach­zu­den­ken.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.