Gu­te Aus­sich­ten?

Stutt­gart setzt vor­läu­fig wei­ter auf Jan­ßen. 1860 sieht sich trotz Nie­der­la­ge ge­gen Uni­on auf ei­nem gu­ten Weg. Den 1. FC Nürn­berg pla­gen vor dem Der­by gro­ße Sor­gen

Mittelschwaebische Nachrichten - - Sport -

Mün­chen Ha­san Is­ma­ik sah nur das er­folg­lo­se En­de der wil­den „Lö­wen“-Auf­hold­jagd. Der aus Lon­don an­ge­reis­te In­ves­tor er­reich­te die Münch­ner Fußball-Are­na am Frei­tag nach ei­nem ver­spä­te­ten Flug erst, als das är­ger­li­che En­d­er­geb­nis von 1:2 ge­gen Uni­on Ber­lin schon fest­stand. Und da­mit die Er­kennt­nis, dass die Ver­wand­lung sei­ner Sech­zi­ger vom Ab­stiegs­kan­di­da­ten zum Auf­stiegs­aspi­ran­ten in der 2. Fußball-Bun­des­li­ga nicht über Nacht ge­lin­gen wird.

„Ich ha­be ge­sagt, dass nichts ein Selbst­läu­fer wird und wir jetzt nicht al­les ge­win­nen wer­den“, sag­te Sport­chef Tho­mas Eichin nach dem Dämp­fer. Is­ma­ik hat­te vor ei­ner sei­ner sel­te­nen Stipp­vi­si­ten im Sta­di­on das Ziel aus­ge­ru­fen, „spä­tes­tens in den nächs­ten bei­den Jah­ren“die lang­er­sehn­te Rück­kehr in die Bun­des­li­ga rea­li­sie­ren zu wol­len.

Wenn der ara­bi­sche Ge­schäfts­mann am Frei­tag­abend pünkt­lich auf sei­nem Tri­bü­nen­platz ein­ge­trof­fen wä­re, hät­te er live mit­er­le­ben kön­nen, wie die „Lö­wen“ih­ren Hö­hen­flug selbst im An­satz stopp­ten. Den Ge­gen­to­ren von Ste­ven Skrzyb­ski (5.) und Ken­ny Prin­ce Re­don­do (40.) gin­gen gro­be Ab­wehr­feh­ler vor­aus. „Sau­dumm“nann­te sie Eichin. „Wir ha­ben nicht ge­gen Uni­on ver­lo­ren, son­dern ge­gen uns selbst“, ur­teil­te Micha­el Li­endl. Der Spiel­ma­cher hat­te per Hand­elf­me­ter das 1:1 er­zielt (25.). In fast 40 Mi­nu­ten Über­zahl nach ei­ner zu Un­recht ver­häng­ten Gel­bRo­ten Kar­te für Fa­bi­an Schön­heim (53.) ge­lang 1860 bei al­lem En­ga­ge­ment nicht ein­mal der Aus­gleich.

Der wie sei­ne Kol­le­gen im Ab­schluss glück­lo­se Sa­scha Möl­ders sprach von der Grau­sam­keit des Fuß­balls: „Der Ball woll­te ein­fach nicht rein.“Trot­zig ver­kün­de­te Möl­ders aber: „Das wirft uns nicht um.“Der Blick ging schon nach vor­ne Rich­tung Ham­burg. „Es ist ein gu­ter Weg, den wir ein­ge­schla­gen ha­ben“, er­klär­te Möl­ders. Im Aus­wärts­spiel am Don­ners­tag beim FC St. Pau­li wird die wei­te­re Rich­tung die­ses We­ges be­stimmt.

Der Weg des 1. FC Nürn­berg führ­te auch am Wo­che­n­en­de nicht nach oben. Im­mer­hin, das Team be­wies bei der tur­bu­len­ten 4:5-Nie­der­la­ge in Bochum Mo­ral, zeig­te al­ler­dings auch vie­le Ab­wehr­schwä­chen. Zu­dem hat sich die Ver­letz­ten­lis­te ver­län­gert: In Bochum fehl­ten die ver­letz­ten Wil­li Ev­seev, Patrick Er­ras, Ge­org Mar­g­reit­ter, Ru­rik Gis­la­son und Tor­wart Ra­pha­el Schä­fer so­wie der ge­sperr­te Gui­do Burg­stal­ler. Jetzt er­wisch­te es auch noch Enis Alu­shi mit ei­nem In­nen­ban­d­an­riss im Knie.

Am mor­gi­gen Di­ens­tag steht für den Club ei­ne be­son­de­re Par­tie an: Das pres­ti­ge­träch­ti­ge Der­by ge­gen Greu­ther Fürth. Leicht war das Wo­che­n­en­de auch für die Für­ther nicht. Sie ver­lo­ren das „klei­ne“frän­ki­sche Der­by ge­gen den Auf­stei­ger Würz­burg zu­hau­se mit 0:3.

Beim VfB Stutt­gart wird am mor­gi­gen Di­ens­tag wohl wie­der Olaf Jan­ßen auf der Trai­ner­bank sit­zen. Wie der VfB nach dem 1:0-Sieg beim 1. FC Kai­sers­lau­tern mit­teil­te, wird Jan­ßen heu­te zu­min­dest die Pres­se­kon­fe­renz vor der Par­tie ge­gen den Ta­bel­len­füh­rer Braun­schweig lei­ten. Sport­vor­stand Jan Schin­del­mei­ser will sich bei der Su­che ei­nes Nach­fol­gers für den zu­rück­ge­tre­te­nen Jos Lu­hu­kay of­fen­bar Zeit las­sen.

Der VfB hat­te in Kai­sers­lau­tern erst­mals un­ter der Lei­tung von Jan­ßen ge­spielt. Ins­ge­samt ge­se­hen war der Stutt­gar­ter Sieg bei den Pfäl­zern glück­lich. Kai­sers­lau­tern hat sei­nen bis­her schlech­tes­ten Sai­son­start in der zwei­ten Li­ga hin­ge­legt. Trai­ner Tay­fun Kor­kut ge­rät im­mer mehr un­ter Druck. (dpa, AZ)

Fo­to: Uwe An­s­pach, dpa

Olaf Jan­ßen be­treu­te am Sams­tag erst­mals die Mann­schaft des VfB Stutt­gart und sah da­bei ei­nen knap­pen 1:0-Sieg sei­nes Teams in Kai­sers­lau­tern.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.