Zei­tung für die Ober­stu­fe

Ein P-Se­mi­nar gibt Ein­bli­cke

Mittelschwaebische Nachrichten - - Schule -

Augs­burg Was pas­siert ei­gent­lich hin­ter den Fas­sa­den ei­ner Zei­tungs­re­dak­ti­on? Wer sind die krea­ti­ven Köp­fe und wie ent­ste­hen die Schlag­zei­len von mor­gen? Man­chen er­scheint der All­tag und die Ar­beit von Jour­na­lis­ten kom­plex und ge­heim­nis­voll. An­de­re be­haup­ten wie­der­um, dass Jour­na­lis­ten will­kür­lich ih­re Nach­rich­ten schrei­ben und ziem­lich rea­li­täts­fern ar­bei­ten. Wie die Zei­tung wirk­lich ent­steht, wis­sen nur we­ni­ge.

Des­halb bie­tet un­se­re Zei­tung das P-Se­mi­nar Zei­tungs­jour­na­lis­mus für die gym­na­sia­le Ober­stu­fe an. Auf ei­nem The­men­weg über zwölf Sta­tio­nen er­fah­ren Schü­ler der 11. und 12. Klas­sen al­les über di­gi­ta­len und ge­druck­ten Jour­na­lis­mus und kön­nen am En­de des Pro­jekts selbst jour­na­lis­ti­sche Pro­duk­te er­stel­len.

The­men sind un­ter an­de­rem die Pro­duk­ti­on der Zei­tung, die ver­schie­de­nen Be­rufs­zwei­ge im Jour­na­lis­mus, die Fi­nan­zie­rung ei­nes Me­dien­un­ter­neh­mens, Re­cher­che­me­tho­den, jour­na­lis­ti­sche Darstel­lungs­for­men, das Layout ei­ner Zei­tung, die Grund­sät­ze des Qua­li­täts­jour­na­lis­mus und der On­line-Jour­na­lis­mus. Die Schü­ler ler­nen im P-Se­mi­nar jour­na­lis­ti­sche Pro­duk­te zu be­ur­tei­len, ein­zu­ord­nen und zu ana­ly­sie­ren. Er­gän­zend zu den down­load­fä­hi­gen Un­ter­la­gen bie­tet die Augs­bur­ger All­ge­mei­ne ei­ne vier­wö­chi­ge Zei­tungs­lie­fe­rung im Klas­sen­satz in die Schu­le an.

Ziel des Pro­jekts ist es, dass sich die Teil­neh­mer mit re­dak­tio­nel­len Grund­sät­zen und der Glaub­wür­dig­keit von Qua­li­täts­me­di­en aus­ein­an­der­set­zen und sich schließ­lich selbst in der The­men­su­che, Re­cher­che, Wahl ei­ner Darstel­lungs­form, dem Schrei­ben, Fo­to­gra­fie­ren und Lay­ou­ten üben. Text­bei­spie­le und Auf­ga­ben füh­ren die Schü­ler an die neue Ar­beits­wei­se her­an. Dar­über hin­aus gibt es An­sprech­part­ner in den Lo­kal­re­dak­tio­nen der Augs­bur­ger All­ge­mei­nen, die in we­sent­li­chen Pro­jekt­pha­sen be­ra­ten, wei­ter­hel­fen oder Feed­back ge­ben. Jour­na­lis­ti­sche Fach­fra­gen be­ant­wor­ten auch Re­dak­teu­re bei ei­nem Be­such im Augs­bur­ger Me­di­en­zen­trum. In ei­nem Re­dak­ti­ons­ge­spräch lie­fern sie an­schau­li­che Ein­bli­cke in den Re­dak­ti­ons­all­tag. Ei­ne an­schlie­ßen­de Füh­rung durch die Zei­tungs­tech­nik run­det das Pro­gramm ab.

Schü­lern, die vi­el­leicht auch län­ger­fris­tig in der Me­dien­bran­che Fuß fas­sen und mehr jour­na­lis­ti­sche Er­fah­run­gen sam­meln wol­len, bie­tet sich die Mög­lich­keit, an der Ju­gend­sei­te Kl­ar­text mit­zu­ar­bei­ten, die wö­chent­lich im Lokalteil der Zei­tung er­scheint. Auf die­ser Platt­form wer­den auch aus­ge­wähl­te P-Se­mi­nar-Ar­ti­kel der Schü­ler ver­öf­fent­licht. (AZ)

Jetzt an­mel­den un­ter augs­bur­ger-all­ge­mei­ne.de/pse­mi­nar

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.