Ge­schlos­sen­heit am Süd­pol der Ta­bel­le

Frau­en­fuß­ball Land­kreis-Teams zie­ren punkt­los die Ab­stiegs­plät­ze in der Be­zirks­ober­li­ga

Mittelschwaebische Nachrichten - - Sport Aus Der Region -

Land­kreis Nicht in die Gän­ge kom­men die hei­mi­schen Be­zirks­ober­li­ga-Fuß­bal­le­rin­nen. Nach zwei Spiel­ta­gen steht bei al­len drei Mann­schaf­ten die Null auf dem Punk­te­kon­to.

DJK Brei­ten­thal – SV Wör­nitz­steinBerg 3:4 (1:2) Die DJK, die kurz­fris­tig auf Jaque­line Kug­ler und Li­sa Franz ver­zich­ten muss­te, hat­te ei­nen gu­ten Be­ginn und ging durch An­ja Scho­rer in Füh­rung (18.). Der Gast nutz­te da­nach aber zwei Stan­dard­si­tua­tio­nen, um die Par­tie auf 1:2 zu dre­hen, wäh­rend die DJK Brei­ten­thal bis zur Pau­se nur noch zu ei­nem Lat­ten­tref­fer kam. Ein miss­glück­ter Rück­pass kurz nach der Halb­zeit er­mög­lich­te dem Auf­stei­ger dann so­gar das drit­te Tor. Dass die Brei­tentha­le­rin­nen mo­men­tan nicht vom Glück be­güns­tigt sind, un­ter­strich ein wei­te­rer Alutref­fer. Die Hoff­nung auf ei­nen Punkt­ge­winn nach An­ja Scho­rers Tor zum 2:3 (75.) wur­de durch ei­nen ver­wan­del­ten, be­rech­tig­ten Elf­me­ter (80.) schnell wie­der zu­nich­te­ge­macht. Es ge­lang nur noch ei­ne Er­geb­nis­kor­rek­tur durch Ma­ri­na Wolf (89.). Fa­zit von DJK-Trai­ner Er­hard Ott: „Ein Un­ent­schie­den wä­re mög­lich ge­we­sen, wenn­gleich man sa­gen muss, dass der Geg­ner die Punk­te auf­grund enor­mer Zwei­kampf­stär­ke und Sie­ges­wil­len nicht un­ver­dient mit­ge­nom­men hat.“

TSV Pfer­see Augs­burg – SC Mön­stet­ten 3:0 (0:0) „Zä­her Herbst­fuß­ball mit viel Kampf“– so be­schreibt Mön­stet­tens Trai­ner Wolf­gang Stro­bel die Par­tie. Der Gast­ge­ber war in der ers­ten Halb­zeit zwar über­le­gen, Mön­stet­ten über­zeug­te aber mit gu­ter Ab­wehr­leis­tung und kam zu­dem zu ei­ni­gen ge­fähr­li­chen Kon­tern so­wie zu ei­nem Tref­fer von Julia Bam­ber­ger, der aber we­gen Ab­seits­stel­lung nicht an­er­kannt wur­de. Auch Ca­ri­na Wie­ner war bei ei­nem Frei­stoß ei­nem Tor­er­folg sehr na­he. Bes­ser mach­te es der Geg­ner. In der 60 Mi­nu­te setz­te ein stram­mer Flach­schuss aus 25 Me­tern im nas­sen Gras auf und schlug un­halt­bar für SC-Tor­hü­te­rin Li­sa Fel­gen­hau­er im lin­ken un­te­ren Eck ein. Wäh­rend Sa­rah Kel­ler in der 70. Mi­nu­te frei­ste­hend das Tor ver­fehl­te und Ca­ri­na Wie­ner (75.) al­lein vor der TSV-Kee­pe­rin schei­ter­te, sorg­te Pfer­see in den letz­ten zehn Spiel­mi­nu­ten durch zwei wei­te­re To­re für kla­re Ver­hält­nis­se.

Trotz­dem hat­te SC-Coach Stro­bel lo­ben­de Wor­te für sein Team üb­rig: „Toll ge­kämpft und nie auf­ge­ge­ben.“(tho)

SV Wat­ten­wei­ler – FC Augs­burg 0:4 (0:2) Der SV Wat­ten­wei­ler war mit dem kla­ren Re­sul­tat so­gar gut be­dient. Der Lan­des­li­ga-Ab­stei­ger ver­pass­te es in der Schluss­pha­se teil­wei­se fahr­läs­sig, das Er­geb­nis noch hö­her zu ge­stal­ten.

Zu An­fang ent­wi­ckel­te sich von bei­den Sei­ten ein kampf­be­ton­tes Spiel, das sich größ­ten­teils im Mit­tel­feld ab­spiel­te. Augs­burg ver­such­te im­mer wie­der, durch Bäl­le in die Tie­fe die Vie­rer­ket­te des SV Wat­ten­wei­ler aus­zu­he­beln. Chan­cen gab’s aber kaum. Erst ein un­nö­ti­ges Foul in Nä­he des Straf­raums und der dar­auf fol­gen­de Frei­stoß führ­ten zum 0:1: SVW-Tor­hü­te­rin Sven­ja Bachtha­ler glitt der nas­se Ball durch die Hän­de. Der FCA leg­te durch ei­nen schnel­len Konter vor der Halb­zeit­pau­se das Tor zum 0:2 nach.

Zu An­fang der zwei­ten Halb­zeit ver­such­te der SV Wat­ten­wei­ler durch ein noch ag­gres­si­ve­res Pres­sing, die Ab­wehr des FCA in Be­dräng­nis zu brin­gen und zu ei­ge­nen Tor­chan­cen zu kom­men – al­ler­dings ver­ge­bens. Der FCA kam durch cle­ver her­aus­ge­spiel­te Kom­bi­na­tio­nen zu zahl­rei­chen Tor­chan­cen und nutz­te die­se zum 3:0 und 4:0. (atz)

Ar­chiv­fo­to: em

Er­folg­los spie­len die Be­zirks­ober­li­gaFuß­bal­le­rin­nen aus Wat­ten­wei­ler (links Julia Mai­er) und Mön­stet­ten (rechts Da­nie­la Ha­rin­ger, der beim 0:3 in Pfer­see ein Ei­gen­tor un­ter­lief).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.