Spä­ter Pro­zess um Tod ei­nes deut­schen Re­por­ters

Mittelschwaebische Nachrichten - - Politik -

Der ge­walt­sa­me Tod des deut­schen Jour­na­lis­ten Egon Scot­land in Kroa­ti­en vor mehr als 25 Jah­ren kommt vor Ge­richt. In der Adria­stadt Split wur­de vor dem Kreis­ge­richt der Pro­zess ge­gen den frü­he­ren ser­bi­schen Frei­schär­ler­füh­rer Dra­gan Va­sil­j­ko­vic, be­kannt als Ka­pe­tan Dra­gan, er­öff­net. Der 61 Jah­re al­te An­ge­klag­te – eins­ti­ge Sym­bol­fi­gur des Krie­ges (1991 – 1995) – soll für Mor­de und Fol­te­run­gen ver­ant­wort­lich sein. Un­ter sei­nem Kom­man­do soll im Ju­li 1991 auch Scot­land, der für die Süd­deut­sche Zei­tung über den Krieg be­rich­te­te, na­he der Stadt Gli­na von ei­nem Scharf­schüt­zen ge­tö­tet wor­den sein. Va­sil­j­ko­vic hat sich zu Pro­zess­be­ginn er­neut als un­schul­dig be­zeich­net. Der Aus­bil­der und Lei­ter ei­ner pa­ra­mi­li­tä­ri­schen Ein­heit der kroa­ti­schen Ser­ben, die sich im Krieg von Zagreb ab­ge­spal­ten hat­ten, war un­ter fal­schem Na­men als Golf­leh­rer in Aus­tra­li­en un­ter­ge­taucht, wur­de dann aber ver­haf­tet. Neun Jah­re wi­der­setz­te er sich sei­ner Aus­lie­fe­rung. 2015 wur­de er aber doch aus­ge­lie­fert. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.