Süß­was­ser­teich wird zum Salz­see

Pan­ne beim Bau der Fran­ken-Ther­me und ih­re Fol­gen

Mittelschwaebische Nachrichten - - Bayern -

Bad Windsheim Ei­ne Pan­ne beim Bau der Bad Winds­hei­mer Fran­kenTher­me hat ei­nen be­nach­bar­ten Land­schaft­steich stark mit Salz be­las­tet und da­mit die Ar­ten­viel­falt in dem Ge­wäs­ser be­droht. Der Salz­ge­halt des Land­schaft­steichs ent­spre­che mit ei­ner Kon­zen­tra­ti­on von 1,1 Pro­zent et­wa dem der Ost­see, be­rich­te­te das Was­ser­wirt­schafts­amt Ans­bach am Di­ens­tag. Üb­lich sei in sol­chen Ab­was­ser­tei­chen ein Sal­zund Me­tall­ge­halt von 0,005 Pro­zent, sagt Ab­tei­lungs­lei­ter Ha­rald Tre­mel.

Bei Un­ter­su­chun­gen sei fest­ge­stellt wor­den, dass rund zehn Jah­re lang Spül­was­ser aus ei­nem Salz­see des Ther­mal­ba­des statt in die Ka­na­li­sa­ti­on in die Re­gen­ent­wäs­se­rung und da­mit in den Teich ge­lei­tet wor­den sei, be­stä­tig­te der Ge­schäfts­füh­rer der Ther­me, Hu­bert See­wald. Der Grund: Bau­ar­bei­ter hat­ten die Ab­fluss­lei­tung für das Fil­ter­spül­was­ser falsch an­ge­schlos­sen.

Na­tur­schüt­zer hat­ten Ar­ten­schwund be­klagt

Mit dem Was­ser wer­de ein bis zwei Mal die Woche der Fil­ter ei­nes Salz­sees ge­spült, er­läu­ter­te See­wald. Der See ha­be ei­nen Salz­ge­halt von zwölf Pro­zent.

Nach See­walds An­ga­ben war die Ther­me beim Bau ei­nes Fuß­gän­ger­wegs auf das Pro­blem ge­sto­ßen. Da­bei hät­ten Ar­bei­ter fest­ge­stellt, dass salz­hal­ti­ges Was­ser in den be­nach­bar­ten Teich floss. Bei Un­ter­su­chun­gen sei man schließ­lich auf den „Fehl­an­schluss“ge­sto­ßen. Che­mi­sche Ana­ly­sen hät­ten die Ver­mu­tung be­stä­tigt, dass das Was­ser aus ei­nem der salz­hal­ti­gen Ther­mal­be­cken stammt, er­gänz­te Be­hör­den­ver­tre­ter Tre­mel. Nach sei­nen An­ga­ben hat­te be­reits zu­vor der Bund Na­tur­schutz in Bay­ern die schwin­den­de Ar­ten­viel­falt in dem Teich be­klagt.

In Ab­spra­che mit der Stadt Windsheim und dem Ther­mal­bad­be­trei­ber soll be­reits von die­sem Frei­tag an das salz­be­las­te­te Was­ser aus dem Teich in die Ka­na­li­sa­ti­on ge­pumpt wer­den. Wahr­schein­lich wer­de es ei­ni­ge Wo­chen dau­ern, bis nach­flie­ßen­des Was­ser aus dem eins­ti­gen Salz­see wie­der ei­nen Süß­was­ser­teich ma­che, be­rich­te­te Tre­mel.

Die seit zehn Jah­ren be­ste­hen­de Ther­me wirbt vor al­lem mit ih­ren Salz­was­ser­be­cken. Ei­nes da­von hat ei­nen Salz­ge­halt von 25 Pro­zent und ent­spricht da­mit dem So­le-Ge­halt des To­ten Mee­res. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.