Fuß­ball-Pro­fis kom­plett aus­ge­raubt

Ve­ne­zue­la: Team hat Hor­ror­stun­den hin­ter sich

Mittelschwaebische Nachrichten - - Sport -

Ca­ra­cas Die Mann­schaft des ve­ne­zo­la­ni­schen Erst­li­ga­klubs Tru­jil­la­nos FC ist bei ei­nem Über­fall auf ih­ren Bus von be­waff­ne­ten Män­nern kom­plett aus­ge­raubt wor­den. Der Bus wur­de 1,5 Ki­lo­me­ter zu ei­nem ab­ge­le­ge­nen Ort um­ge­lei­tet. Die Män­ner hät­ten Geld, Lap­tops, Ka­me­ras und Fuß­bäl­le er­beu­tet, teil­te der Klub mit. Ein bei Twit­ter ver­öf­fent­lich­tes Fo­to zeig­te meh­re­re Spie­ler vor dem Bus ste­hend oh­ne Schu­he und oh­ne Hem­den. Es soll sich um sechs mit Gra­na­ten und Ge­weh­ren be­waff­ne­te Tä­ter ge­han­delt ha­ben, die in den Bus stie­gen und Spie­lern, Trai­nern und Be­treu­ern al­le Wert­ge­gen­stän­de ab­nah­men.

Wie der Klub mit­teil­te, er­eig­ne­te sich der Über­fall am Mon­tag auf der Rück­fahrt von ei­nem Spiel ge­gen den in der Stadt Ma­tu­rín be­hei­ma­te­ten Klub Mo­na­gas SC (1:2) bei der Ge­mein­de Boca de Uchi­re im Nor­den des Lan­des, na­he der Ka­ri­bik­küs­te. Ver­letzt wor­den sei nie­mand. Auch Tri­kots wur­den ge­stoh­len, über zwei St­un­den be­fand sich das Team in der Hand der Kri­mi­nel­len.

Der Klub aus der Stadt Va­le­ra im Wes­ten des Lan­des be­legt in der Liga Platz 14. Der Li­ga­ver­band mahn­te in dem von ei­ner tie­fen Ver­sor­gungs­kri­se und wach­sen­der Ge­walt er­schüt­ter­ten Land mehr Schutz für die in Bus­sen rei­sen­den Pro­fi­teams an. Das Land mit den größ­ten Öl­re­ser­ven der Welt gilt als das un­si­chers­te in Süd­ame­ri­ka, es gibt po­li­ti­sche Span­nun­gen, die Op­po­si­ti­on will ein Re­fe­ren­dum zur Ab­wahl des so­zia­lis­ti­schen Prä­si­den­ten Ni­colás Ma­du­ro. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.