98 Pro­zent: Han­ne­lo­re Kraft bleibt SPD-Che­fin

Mittelschwaebische Nachrichten - - Politik -

Acht Mo­na­te vor der Land­tags­wahl in Nord­rhein-West­fa­len ha­ben die Re­gie­rungs­par­tei­en SPD und Grü­ne auf Lan­des­par­tei­ta­gen wich­ti­ge Per­so­nal­ent­schei­dun­gen ge­trof­fen. Die SPD be­stä­tig­te am Sams­tag auf ei­nem Kon­vent in Bochum die Düs­sel­dor­fer Mi­nis­ter­prä­si­den­tin Han­ne­lo­re Kraft mit 98,45 Pro­zent der Stim­men als SPD-Lan­des­che­fin. Die NRW-Grü­nen wähl­ten in Ober­hau­sen Lan­des­schul­mi­nis­te­rin Syl­via Löhr­mann mit 80,6 Pro­zent der Stim­men auf Platz eins der Lan­des­lis­te. In NRW wird am 14. Mai 2017 ein neu­er Land­tag ge­wählt. Die Wahl im ein­woh­ner­stärks­ten Bun­des­land gilt als wich­tigs­ter Stim­mungs­test vor der Bun­des­tags­wahl im Herbst kom­men­den Jah­res. Um­fra­gen zu­fol­ge ha­ben SPD und Grü­ne an Rhein und Ruhr der­zeit kei­ne Mehr­heit. Die AfD könn­te dem­nach als dritt­stärks­te Kraft ins Düs­sel­dor­fer Lan­des­par­la­ment ein­zie­hen. (afp)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.