Staats­prä­si­dent for­dert Part­henon-Fries zu­rück

Mittelschwaebische Nachrichten - - Feuilleton -

Grie­chen­lands Staats­prä­si­dent Pro­ko­pis Pav­lo­pou­los hat sich in At­hen für ei­ne Rück­ga­be der Part­henon-Fries-Tei­le durch Groß­bri­tan­ni­en aus­ge­spro­chen. Auf Grund der welt­weit kul­tu­rel­len Ein­zig­ar­tig­keit des Part­hen­onTem­pels sei die Recht­mä­ßig­keit die­ses An­spruchs ei­ne Selbst­ver­ständ­lich­keit. Die an­ti­ken Mar­mor-Ele­men­te des Part­henon sind seit 200 Jah­ren im Be­sitz des Bri­tish Mu­se­um. Der bri­ti­sche Bot­schaf­ter in Kon­stan­ti­no­pel, Lord El­gin, hat­te sie einst ab­mon­tie­ren und in das Ver­ei­nig­te Kö­nig­reich brin­gen las­sen – ein Akt des Van­da­lis­mus und der Plün­de­rung, wie Pav­lo­pou­los er­klärt.(dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.