Of­fin­gen punk­tet in Bur­gau

Die Gast­ge­ber blei­ben aber Ta­bel­len­füh­rer. Ichen­hau­sen dü­piert Al­ten­müns­ter

Mittelschwaebische Nachrichten - - Sport Aus Der Region -

TSV Bur­gau – TSV Of­fin­gen 2:2 (1:2) Der TSV Bur­gau be­hält die Ta­bel­len­füh­rung. Im Spit­zen­spiel des neun­ten Spiel­ta­ges gab es ein 2:2. Die Gäs­te aus Of­fin­gen gin­gen vor rund 300 Zu­schau­ern schon in der sechs­ten Mi­nu­te in Füh­rung. Nach ei­ner Flan­ke von der rech­ten An­griffs­sei­te war Spie­ler­trai­ner Chris­toph Bronn­hu­ber per Kopf er­folg­reich. Eben­falls per Kopf­ball glich Bur­g­aus Patrick Merk­le aus (31.). Kurz vor der Pau­se gin­gen die Gäs­te er­neut in Füh­rung. Nach ei­nem Frei­stoß aus dem Halb­feld drück­te Ste­fan Wohn­lich den Ball mit der Brust über die Li­nie. In der 53. Mi­nu­te glich Bur­g­aus Tor­jä­ger Marc Sirch aus. Er lupf­te den Ball über den et­was zu weit vor sei­nem Tor ste­hen­den Gäs­te­schluss­mann Patrick Wild. Kei­nen gu­ten Tag hat­te das Schieds­rich­ter­ge­spann er­wischt, des­sen Ab­seits­ent­schei­dun­gen für Un­mut sorg­ten. (ulan)

FC Gun­del­fin­gen II – SV Min­del­zell 2:1 (0:0) Un­glück­lich in der Nach­spiel­zeit kas­sier­te der SV Min­del­zell das ent­schei­den­de Tor ge­gen den FC Gun­del­fin­gen II. Den Do­n­au­städ­tern war an­zu­mer­ken, dass sie sich für die Nie­der­la­ge vom letz­ten Wo­che­n­en­de in Of­fin­gen re­van­chie­ren woll­ten. Sie hat­ten nach ei­ner hal­ben St­un­de durch ei­nen Foul­elf­me­ter die größ­te Chan­ce zur Füh­rung. Doch Meh­met Le­vet ver­gab. Das Tor hol­te Bernd Scheu kurz nach der Pau­se nach (47.), als sich die Gäs­te­ab­wehr ge­dank­lich noch in der Ka­bi­ne be­fand. Doch Min­del­zell steck­te nicht auf, son­dern ver­such­te nun selbst das Heft des Han­delns in die Hand zu be­kom­men. Lohn der Mü­hen war der Aus­gleich sechs Mi­nu­ten vor Schluss durch Ke­vin Jaut per Elf­me­ter. Doch in der Nach­spiel­zeit stell­te Stef­fen Ben­ke den am En­de glück­li­chen 2:1-End­stand für sei­ne Far­ben her.

SC Al­ten­müns­ter – FC Grün-Weiß Ichen­hau­sen 0:3 (0:1) Über­ra­schung in Al­ten­müns­ter: Der fa­vo­ri­sier­te Gast­ge­ber kas­sier­te ei­ne deut­li­che 0:3-Nie­der­la­ge ge­gen en­ga­giert zu Wer­ke ge­hen­de Gäs­te vom FC Grün-Weiß Ichen­hau­sen. Mit­ge­hol­fen hat die Heim­mann­schaft da­bei je­doch auch kräf­tig selbst, denn der Füh­rungs­tref­fer der Ichen­hau­ser re­sul­tier­te aus ei­nem Ei­gen­tor nach 25 Mi­nu­ten. Knack­punkt des Spiels war dann das 0:2 kurz nach der Pau­se, denn für den zwei­ten Spiel­ab­schnitt hat­ten sich die Al­ten­müns­te­rer ei­ni­ges vor­ge­nom­men. Doch der Tref­fer von Adri­an Her­ciu zog den Haus­her­ren den Zahn. Und als ei­ne Vier­tel­stun­de vor Schluss Kush­trim Ka­d­riu gar das 0:3 mar­kier­te, war die Mes­se in Al­ten­müns­ter ge­sun­gen.

SpVgg Ell­zee – SV Ais­lin­gen 2:0 (0:0) Die kämp­fe­risch ein­ge­stell­ten Gäs­te star­te­ten stark und hat­ten be­reits in der 3. Mi­nu­ten durch Ste­fan Stark die ers­te Chan­ce. Schüs­se von Tho­mas Bronn­hu­ber und Andre­as Ei­sen­bart lan­de­ten in den Ar­men von Ell­ze­es Tor­wart Max Scher­ber. Erst in der 18. Mi­nu­te dann die ers­te Ge­le­gen­heit für die Gast­ge­ber, als Si­mon Christ vor dem Tor den Ball ganz knapp ver­fehl­te. Ell­zee kam nun bes­ser ins Spiel: Max Lau­er mit ei­nem Vol­ley­schuss und Mar­tin Ruf mit ei­nem plat­zier­ten Frei­stoß, den Tor­wart Mat­thi­as Klett toll ab­wehr­te, sorg­ten für Ge­fahr. Die Ell­ze­er setz­ten zu Be­ginn der 2. Halb­zeit wei­te­re Ak­zen­te durch Mar­tin Ruf und Tor­jä­ger Lau­er. Ais­lin­gen hielt je­doch im­mer da­ge­gen.

In der Schluss­pha­se wur­de es dann noch ein ech­ter Kri­mi. Trai­ner Jür­gen Wei­zer hat­te mit ei­nem drit­ten Stür­mer das glück­li­che­re Händ­chen. Zehn Mi­nu­ten vor Schluss schal­te­te Ell­zee den Tur­bo nach vor­ne ein. In der 89. Mi­nu­te war dann nach kon­se­quen­tem An­griffs­spiel Do­mi­nik Seitz mit dem Kopf zur Stel­le und er­ziel­te die Füh­rung. Ais­lin­gen warf al­les nach vor­ne und auch Tor­wart Mat­thi­as Klett un­ter­stütz­te bei zwei Eck­bäl­len sei­ne Stür­mer. Die end­gül­ti­ge Ent­schei­dung fiel aus die­ser Si­tua­ti­on her­aus: Die Ell­ze­er Ab­wehr fing ei­nen An­griff ab, spielt schnell nach vorn und der mit­ge­lau­fe­ne Fa­bi­an Ne­we­del plat­zier­te den Ball von der Mit­tel­li­nie aus ins lee­re Tor. Da kam Freu­de beim Ell­ze­er An­hang un­ter den 160 Zu­schau­ern auf.

Be­reits in der fünf­ten Mi­nu­te wur­de dem SV Holz­heim durch den Un­par­tei­ischen ein Elf­me­ter zu­ge­spro­chen, den Do­mi­nik Nol­de ver­gab. Wie schon in der ers­ten Halb­zeit hat­te Holz­heim auch in der zwei­ten Hälf­te das spie­le­ri­sche Über­ge­wicht. Als sich die Mann­schaf­ten be­reits auf das Un­ent­schie­den ein­ge­stellt hat­ten, er­lös­te Ga­b­ri­el An­ger mit sei­nem ers­ten Sai­son­tor die Gäs­te aus Holz­heim (90.). (DZ)

Fo­to: Ernst May­er

Hat gut la­chen: Of­fin­gens Spie­ler­trai­ner Chris­toph Bronn­hu­ber ent­führ­te mit sei­nem Team ei­nen Punkt aus Bur­gau.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.