Dan­ke Alt­wei­ber­som­mer!

Auch die­se Wo­che soll es meist son­nig blei­ben. Und am 3. Ok­to­ber?

Mittelschwaebische Nachrichten - - Erste Seite - VON MICHAEL MUNKLER

Augs­burg/Oberst­dorf Nach dem ver­gan­ge­nen son­ni­gen Wo­che­n­en­de steht das Wet­ter auch in den nächs­ten Ta­gen ganz im Zei­chen des Alt­wei­ber­som­mers. Vor al­lem in der Süd­hälf­te Deutsch­lands wer­de es meist freund­lich und an­ge­nehm warm blei­ben, teil­te der Deut­sche Wet­ter­dienst (DWD) mit. Leicht un­be­stän­dig, aber nicht un­freund­lich wird es ver­mut­lich am kom­men­den Wo­che­n­en­de. Am ar­beits­frei­en Mon­tag, dem Tag der Deut­schen Ein­heit, sei gu­tes Aus­flugs­wet­ter mit Tem­pe­ra­tu­ren um 20 Grad sehr wahr­schein­lich. Die Hüt­ten in den baye­ri­schen Al­pen er­war­ten am nächs­ten Wo­che­n­en­de noch­mals ei­nen An­sturm der Wan­de­rer und Berg­stei­ger. Im All­gäu neh­men ei­ni­ge Al­pen­ver­eins-Un­ter­kunfts­häu­ser be­reits jetzt kei­ne Re­ser­vie­run­gen für das ver­län­ger­te Wo­che­n­en­de mehr ent­ge­gen. In den ver­gan­ge­nen Jah­ren hat sich der 3. Ok­to­ber zu ei­nem der be­su­cher­stärks­ten Ta­ge auf den Hüt­ten ent­wi­ckelt – dank zu­meist präch­ti­gen Herbst­wet­ters. In den Ber­gen herr­schen nach wie vor aus­ge­zeich­ne­te Ver­hält­nis­se für Wan­de­rer. Nur in den höchs­ten La­gen gibt es ge­rin­ge Schnee­res­te – auf der Zug­spit­ze wa­ren es ges­tern bei­spiels­wei­se noch fünf Zen­ti­me­ter. Nord­sei­ti­ge We­ge und Stei­ge lie­gen – der Jah­res­zeit ent­spre­chend – jetzt oft ganz­tags im Schat­ten und sind häu­fi­ger feucht und rut­schig. Ent­spre­chend wird Wan­de­rern fes­tes Schuh­werk emp­foh­len. Auch soll­te nun stets ei­ne Stirn­lam­pe oder Ta­schen­lam­pe im Ruck­sack sein, da die Ta­ge schon kurz sind – trotz des ge­fühl­ten Som­mers.

Der Sep­tem­ber wird ver­mut­lich um drei bis vier Grad zu warm aus­fal­len – im Ver­gleich zum lang­jäh­ri­gen Mit­tel. Und er war er­heb­lich zu tro­cken.

Fo­to: Ale­na Ozero­va, Fo­to­lia

Die Hüt­ten er­war­ten noch­mals ei­nen An­sturm der Wan­de­rer.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.