Ge­dächt­nis­stö­rung: Kran­ker Land­rat nimmt Wahl an

Mittelschwaebische Nachrichten - - Wirtschaft -

Pfaf­fen­ho­fen Der CSU-Po­li­ti­ker Mar­tin Wolf hat nach wo­chen­lan­ger Ge­dächt­nis­stö­rung sei­ne Wie­der­wahl zum Pfaf­fen­ho­fe­ner Land­rat an­ge­nom­men. Er ha­be mit ei­nem ein­deu­ti­gen Ja ge­ant­wor­tet und sich sehr über das Ab­stim­mungs­er­geb­nis ge­freut, teil­te das Land­rats­amt am Frei­tag mit. Der 61-Jäh­ri­ge war An­fang April bei ei­nem Mo­tor­rad­un­fall schwer ver­letzt wor­den. Ei­ne Fol­ge da­von wa­ren Ge­dächt­nis­stö­run­gen. Am 7. Mai wur­de er mit knapp 75 Pro­zent als Land­rat wie­der­ge­wählt, wuss­te aber we­gen sei­ner Krank­heit nichts da­von. Erst am Don­ners­tag konn­ten ihm Ver­tre­ter des Land­rats­am­tes bei ei­nem Be­such das Wah­l­er­geb­nis mit­tei­len. Bis Wolf wie­der völ­lig ge­sund ist, wird es noch dau­ern. Die Ge­ne­sung wer­de vor­aus­sicht­lich noch Wo­chen in An­spruch neh­men, in­for­mier­te das Land­rats­amt. „Al­le Be­tei­lig­ten sind sehr op­ti­mis­tisch.“(dpa)

Mar­tin Wolf

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.